Weihnachtsgrüße wurden bereits zu einer Zeit verschickt, als das Internet noch nicht existierte und die Kommunikation auf den Briefverkehr beschränkt war, wenn sie nicht telefonisch oder unmittelbar möglich war. Weihnachtsgrüße erfüllen dabei zwei Zwecke. Auf der einen Seite sollen sie tatsächlich eine frohe Weihnacht wünschen. Auf der anderen Seite sollen sie aber auch den Ersteller beim Adressaten in Erinnerung rufen und den (guten) Kontakt erhalten. Man kann es kaum besser als Henry Ford ausdrücken: Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg. omnibus.news wünscht allen Unterstützern dieser Website und allen anderen, die omnibus.news folgen, lesen, sehen, hören und gut oder auch nicht ganz so gut finden, ein ebenso fröhliches wie friedliches Weihnachtsfest voller guter Nachrichten.

Teilen auf: