Frauenförderung beginnt bei der BVG bereits mit der Ausbildung und reicht bis hin zur Besetzung von Führungspositionen. Foto: BVG/Oliver Lang

Die Berliner Verkehrsbetriebe sind nicht nur das größte Nahverkehrsunternehmen Deutschlands, sondern auch das mit den besten Karriereaussichten für Frauen. Das belegt eine aktuelle Studie im Auftrag von Focus Money. Bei den „Top-Karrierechancen für Frauen“ machte der BVG im Bereich Regional- und Nahverkehr niemand etwas vor. Von 42 untersuchten Unternehmen dieser Branche erreichte die BVG bei der Auswertung den Spitzenplatz. „Bus und Bahn als Männerdomäne? Nicht mit uns! Denn wir wissen, wie wichtig und gewinnbringend ein hoher Frauenanteil im Unternehmen ist“, sagt Dirk Schulte, Vorstand Personal/Soziales bei der BVG. „Deshalb haben wir schon 2003 einen Frauenförderplan implementiert, den wir kontinuierlich weiterentwickeln. Unser Ziel: Noch mehr Frauen am Steuer, in unseren Werkstätten, im Service, der Verwaltung und natürlich in den Führungsetagen. Denn nur die Mischung macht‘s.“ Erklärtes Ziel ist es, den Frauenanteil im Unternehmen von aktuell knapp über 20 Prozent auf 27 Prozent im Jahr 2022 zu steigern. Dafür hat die BVG eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, angefangen von der direkten Ansprache von jungen Frauen insbesondere für die technischen Ausbildungsberufe bis hin zur Besetzung von Führungspositionen. Das Bestreben, noch bessere Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu schaffen, nützt Frauen und Männern gleichermaßen. So können beispielsweise auch männliche Mitarbeiter, die die Elternzeit in Anspruch nehmen, von den Regelungen im Frauenförderplan profitieren. Um den Anteil von Frauen, auch und speziell in Führungspositionen zu erhöhen, ist es notwendig, alle Instrumente der Personalentwicklung gezielt zur Förderung von Frauen einzusetzen. Dazu zählen vor allem die Fort- und Weiterbildung sowie die Förderung durch die Führungskraft bei der Wiederbesetzung frei werdender Stellen. Frauenförderung beginnt bei der BVG bereits mit der Ausbildung und reicht bis hin zur Besetzung von Führungspositionen. Mehr Infos zum Thema Frauenförderung bei der BVG finden sich online unter http://unternehmen.bvg.de/frauenfoerderung.

 

Teilen auf: