Anzeige



Limitiert und in einer PC-Box: Der Kölner Rettungsbus von Rietze.

Limitiert und in einer PC-Box: Der Kölner Rettungsbus von Rietze.

Mit der Auslieferung 05.2015 hat Rietze in der EinsatzSerie den Rettungsbus der Berufsfeuerwehr Köln in einer limitierten Stückzahl von 500 Exemplaren an den Fachhandel ausgeliefert. Der Modelbus ist in einer PC-Box mit Sockeldruck verpackt. Als Modell verwendet Rietze den MAN SL 202, das große Vorbild ist jedoch ein MAN SÜ 242, wie mehrere Feuerwehr-Experten unabhängig voneinander per eMail angemerkt haben. Während der Modellbus formbedingt eine doppelbreite Tür und große Zielanzeige hat, ist das große Original hingegen nur mit einer einfachen Tür und einer kleinen Zielschildanzeige ausgestattet. Es gibt aber auch viel Lob für dieses Modell: Die Altdorfer Modellmacher hätten viel Liebe zum Detail bewiesen, so der Tenor in den eMails unisono: Ob Kennzeichen (K-8249) oder Signalblitzer und Rundumleuchten, selbst die Klebebuchstaben RBUS4 in der Frontscheibe sind – wie der Aufdruck auf dem Dach – am Modellbus vorhanden. Der Großraumrettungswagen (GRTW) ist 1994 von Miesen in Bonn nach den Vorgaben der Kölner Feuerwehr aus- und aufgebaut worden, an Bord befinden sich 18 Sitzplätze und vier Krankentragensätze. Heute ist der Rettungsbus an der Feuer- und Rettungswache 4 im Stadtteil Ehrenfeld stationiert und der Leitstelle Köln unterstellt. Die Rettungsbus der Rietze-Auslieferung 05.2015 sind ab sofort im gut sortierten Fachhandel und in Internetshops erhältlich, hier gibt es eine Übersicht von Fachgeschäften.

Teilen auf: