Ein Video erklärt das Spiegelersatzsystem OptiView. Foto: MAN / Screenshot omnibus.news

Einfach erklärt: MAN Truck & Bus veröffentlicht auf seinem Youtube-Kanal Erklärfilme zu den unterschiedlichsten Busthemen – von Effizienz über Sicherheit bis hin zum richtigen Verhalten im Fall eines Unfalles. Das Ziel der „MAN Driving Professionals”-Filmreihe: Busunternehmer und Fahrer bestmöglich zu unterstützen und technische Innovationen zu veranschaulichen. Wie funktioniert eigentlich MAN OptiView? Welche Vorteile bringt das Assistenzsystem gegenüber einem „normalen” Spiegelsystem? Und worauf sollte ein Fahrer achten, wenn der Ernstfall eintritt und der Bus evakuiert werden muss? In kurzen Erklärfilmen werden diese und viele weitere Fragen beantwortet. „Wir wollen mit den Filmen Unternehmer und Fahrer bestmöglich unterstützen, indem wir für sie wichtige Themen verständlich und informativ aufbereiten”, sagt Heinz Kiess, Head of Product Marketing Bus und ergänzt: „Zudem ist es uns ein Anliegen, die Qualifizierung der Fahrer weiter voranzutreiben. Denn je besser die Fahrer die Technik und die Assistenten in ihren Fahrzeugen verstehen und beherrschen, desto sicherer und effizienter sind sie unterwegs.” Hauptakteure der Filme sind Moderator Philipp Bächstädt und Professional Driver Thorsten Helbig. Der Experte erklärt unter anderem Sicherheitssysteme, Fahrerassistenten und das richtige Verhalten auf der Straße und im Ernstfall. Um Funktionsweisen zu veranschaulichen, werden die Systeme zudem vorgeführt und technische Animationen eingeblendet. „Das Medium Film eignet sich hervorragend, um auch komplizierte Sachverhalte einfach zu erklären und auf den Punkt zu bringen. Acht Filme zu unterschiedlichen Themen gibt es bereits und die Sammlung wächst stetig weiter”, ergänzt Kiess. So gibt einer der Filme zahlreiche Tipps zu wirtschaftlichem Fahren. Aber auch Barrierefreiheit und Klimatisierung im Reisebus sowie Unfallsicherung im Brandfall werden thematisiert ebenso wie MAN OptiView. Bei Letzterem handelt es sich um das weltweit erste Spiegelersatzsystem, das für Reisebusse serienmäßig verfügbar ist. Die Driving Professionals zeigen, wie es funktioniert und die Verkehrssicherheit erhöhen kann. Bei einer Fahrt durch einen Tunnel erleben die Zuschauer zudem, wie gut die Bildqualität selbst bei Dunkelheit ist. Vorgestellt wird auch der Notbremsassistent EBA, der den Fahrer vor einer drohenden Kollision warnt und im Notfall selbsttätig eine Bremsung einleitet – wenn nötig bis zum Stillstand. Im Film fährt ein Neoplan Tourliner mit 80 km/h auf der Start- und Landebahn eines Flugplatzes auf einen stehenden Pkw zu. Fahrer Thorsten Helbig ignoriert absichtlich die Warnsignale des Assistenten, um zu zeigen, wie das System eine Notbremsung auslöst. Vier Meter vor dem Pkw kommt der Neoplan Tourliner sicher zum Stehen. Ein weiterer Film thematisiert die richtige Einstellung des Fahrersitzes. Dazu gehören Faktoren wie Sitzhöhe, Neigungswinkel, Armhaltung, Position der Rückenlehne und des Lenkrads. „Dank der richtigen Sitzeinstellung kann der Fahrer entspannt, ermüdungsfrei und in Folge auch sicher fahren”, erklärt Professional Driver Thorsten Helbig im Film. Veröffentlicht werden die MAN Driving Professionals Filme auf dem Youtube-Kanal von MAN Truck & Bus unter https://go.man/wjCL4VlT. (MAN/PR/Sr)

Thorsten Helbig erklärt die Technik. Foto: MAN / Screenshot omnibus.news

MAN hat schon acht Erklär-Videos online gestellt. Foto: MAN / Screenshot omnibus.news

 

Teilen auf: