Basis der Feuerwehr-Busse sind je ein Fahrzeug aus dem Fuhrpark der KVG Lippe von Iveco, MAN und Mercedes-Benz. Foto: Lippemobil

Meinolf Haase, Leiter des Bevölkerungsschutz Lippe: „Feuerwehren in großen Städten verfügen oftmals über eigene Rettungs-Busse. Wir vom Bevölkerungsschutz Lippe können ein solches Fahrzeug nicht alleine betreiben. Und dieser Gedanke war Grundlage, neue Wege zu gehen.“ Damit war die Idee geboren, das Projekt mit einem Partner zu realisieren. Mit der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe wurde das Konzept – einfach einen neuen Linienbus entsprechend auszustatten – konkretisiert. Nach einem Besuch bei einem befreundeten Verkehrsbetrieb in Siegen, der seit Jahren erfolgreich einen Rettungs-Bus betreibt, war für die Lipper klar, das machen wir auch! Gerade bei Wohnhausbränden, wenn die Bewohner evakuiert werden müssen, finden diese so erst einmal einen trockenen und warmen Platz, bevor entschieden wird, wie es weitergeht. „Leider dürfen wir das Blaulicht nicht einsetzen, um Verspätung aufzuholen,“ meint Achim Oberwöhrmeier Geschäftsführer der KVG Lippe mbH scherzhaft, „aber wir können zeigen, wie leistungsfähig und flexibel der Busverkehr tatsächlich ist. Wir sehen uns auch in der Pflicht, zur Daseinsvorsorge beizutragen. Das alles trägt zum guten Image des ÖPNV in Lippe bei.“ Insgesamt wurden drei Fahrzeuge gestaltet, davon wird ein Bus mit einer vollständigen Blaulichtanlage ausgestattet. Im Ernstfall kann dieses Fahrzeug kurzfristig angefordert werden und wird dann im Linienverkehr durch ein anderes Fahrzeug ersetzt. Die Busfahrer werden für den Fall der Fälle entsprechend geschult. Landrat Dr. Axel Lehmann findet die neue Form der Zusammenarbeit besonders spannend: „Bevölkerungsschutz und Öffentlicher Nahverkehr unterstützen sich hier vorbildlich gegenseitig. Der Bevölkerungsschutz, der in Lippe von haupt- und ehrenamtlichem Engagement getragen wird, bekommt so nicht nur ein zusätzliches Einsatzmittel, sondern durch die tägliche Präsenz von drei gestalteten Linienbussen auch mehr Aufmerksamkeit.“ Alle drei Busse wurden im Feuerwehr-Ausbildungszentrum in Lemgo spektakulär mit dem Welthit “Final Countdown” der Gruppe Europe in den Dienst gestellt und sind nun täglich im regulären Linienverkehr unterwegs.

Mit einer bühnenreifen Show in Dienst gestellt: Die Feuerwehrbusse der KVG Lippe. Foto: Lippemobil

Zur feierlichen Premiere kamen alle Beteiligten bei Lippemobil zusammen. Foto: Lippemobil

Teilen auf: