Ein VDL Futura Classic von Publicexpress vor dem Schloss in Oldenburg.

Ein VDL Futura Classic von Publicexpress vor dem Schloss in Oldenburg.

Alles begann mit einer Busverbindung zwischen Groningen und Oldenburg, einer Strecke, die die Bahn nicht bediente. Vor elf Jahren startete Publicexpress eine grenzüberschreitende Fernbusverbindung zwischen den beiden Universitätsstädten. Jetzt wird das Angebot beendet, wie Publicexpress mitteilt. Der Grund ist, wieder wie beim Start, die Bahn: Seit Anfang Juni kann man mit dem Niedersachsen-Ticket gegen einen geringen Aufpreis auch mit dem Zug nach Groningen fahren. Wer mit einer sogenannten Kleingruppe das Ticket nutzt, fährt für unter zehn Euro nach Groningen. Publicexpress kann und will nach eigenen Angaben mit den staatlich subventionierten Preisen nicht mithalten. Die Firma Gerdes Reisen aus Westerstede hatte im September 2014 das insolvente Fernbusunternehmen Publicexpress übernommen und sieht jetzt langfristig keine Chance mehr. Andere Fernbusunternehmen wie MeinFernbus Flixbus bieten weiterhin Fahrten von Oldenburg nach Groningen an. Noch bis einschließlich 2. August wird man mitPublicexpress montags bis donnerstags viermal täglich und freitags bis sonntags sechsmal täglich nach Groningen fahren können.

Teilen auf: