Anzeige



Setra S 415 UL Business Stern & Hafferl

Neu und wieder limitiert: Der Setra S 415 UL Business im Maßstab 1/87. Foto: Neumayr

Setra S 415 UL Business AWm Stern & Hafferl

Das neueste Werbemodell wurde diesmal bei AWM aufgelegt. Foto: Neumayr

MAN Lions Regio

Limitiertes Sondermodell mit großem Vorbild. Auch deer MAN Lions Regio ist noch im kleinen Maßstab erhätlich. Foto: Neumayr

Bereits seit 1928 betreibt die Stern & Hafferl Verkehrsges.m.b.H. Buslinien, die bis heute den Hauptzweig der Geschäftstätigkeit im Busbereich darstellen. Neben diversen Regional- und Stadtverkehren im Salzkammergut in Oberösterreich verkehren die Stern & Hafferl-Busse auch in der Region rund um die Bezirkshauptstädte Steyr und Kirchdorf an der Krems. Das Familienunternehmen Stern & Hafferl mit Sitz in Gmunden verbindet die Bereiche Straßenbahn, Eisenbahn, Autobus, Reisebüro, Schifffahrt und Güterbeförderung und deckt so alle Bereiche von öffentlichem Personen- und Güterverkehr über Auftragsverkehr bis zu Sonderfahrten ab. 1883 gründeten die Ingenieure Josef Stern und Franz Hafferl die Firma in Wien als Projektierungsbüro für Lokalbahnen. Anschließend wurde ein Bauunternehmen gegründet. Wichtige Projekte der Anfangszeit waren der Bau von Teilen der Wiener Straßenbahn, die Lokalbahn Haiding – Aschach und die Salzkammergut Lokalbahn mit der Schafbergbahn. 1928 wurde dann die 1. Kraftfahrlinie in Betrieb genommen. Aus diesen einfachen Anfängen entstand der heutige Busbetrieb mit rund 80 Bussen. Um für den europäischen Markt bestens gerüstet zu sein, ließ sich das Unternehmen im Jahr 2013 die Bereiche Touristik und Linienbus nach ISO 9001 erfolgreich zertifizieren und führte als eines der ersten österreichischen Nahverkehrsunternehmen das Management für Kundenzufriedenheit nach EN 13816 ein. Im Dezember 2014 wurden 8 Buslinien im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung übernommen und werden seither im Auftrag des Oberösterreichischen Verkehrsverbunds (OÖVV) mit 36 Fahrzeugen verschiedener Marken betrieben. Den Hauptanteil der von einem Euro6-Aggregat angetriebenen Fahrzeuge lieferte Setra mit 23 Bussen der UL-business-Serie in verschiedenen Längen, wovon einer nun als Modell im Maßstab 1:87 von AWM aufgelegt wurde. Der Setra S415 UL business mit der internen Betriebsnummer 1722 ist vorbildgerecht mit nahezu allen Details wie KFZ-Kennzeichen, Seitenmarkierungsleuchten etc. bedruckt und rollt auf detailgetreuen, zweiteiligen Felgen in die Vitrine. Sämtliche Euro6-spezifische Details wurden mittels Drucken „getrickst“, wodurch ein stimmiger Gesamteindruck entsteht. Sogar die normalen Setra UL-Spiegel wurden durch das im Original günstigere Pendant des Mercedes Intouro in Stangenform ersetzt und liegen zur Selbstmontage bei. Der Modellbus wurde in einer kleinen Auflage von 250 Stück exklusiv produziert und ist ausschließlich im Büro der Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft in Bad Hall erhältlich. Interessenten dürfen sich gerne via E-Mail an david.neumayr@stern-verkehr.at wenden. Die Modelle kosten jeweils 26,90 Euro inkl. MWSt. und der Versand wird mit 5 Euro innerhalb Österreichs, mit 9 Euro nach Deutschland berechnet. Weiterhin sind noch Restbestände des im Vorjahr aufgelegten MAN Lions Regio, Wagen 1703 verfügbar. Auch hier wurde das Rietze-Modellbus mittels Drucken auf Euro6 getrimmt und fährt vorbildgerecht mit nahezu allen Drucken vor. Die Versandkosten bleiben hier gleich, allerdings kostet ein Modell des MAN Lions Regio 27,90 Euro.

Teilen auf: