Anzeige



Großabnehmer: DB Arriva bezieht Batterien von Europart.

Großabnehmer: DB Arriva bezieht Batterien von Europart.

Europart und DB Arriva arbeiten künftig noch enger zusammen: Der Nutzfahrzeugteilehändler Europart hat eine europaweite Ausschreibung von DB Arriva gewonnen und wird ab sofort Ersatzbatterien für alle Arriva-Busse in Schweden, Portugal, Spanien und der Slowakei liefern. „Wir arbeiten auch bisher schon in vielen Bereichen und in mehreren europäischen Ländern mit DB Arriva zusammen“, betont Pierre Fleck, Geschäftsführer von Europart. „Der Großauftrag durch diesen bedeutenden Betreiber von Bussen und Bahnen in Europa unterstreicht erneut unsere internationale Kompetenz bei Ersatzteilen für Omnibusse und die hohe Zufriedenheit unserer Kunden mit der Qualität unserer Produkte wie auch mit der Zuverlässigkeit unseres Lieferservices.“ Für Schweden, Portugal und Spanien umfasst der Auftrag die Lieferung von Batterien der Eigenmarke Europart. In diesen Ländern, insbesondere in Portugal, kooperiert Arriva im Ersatzteilgeschäft schon seit mehreren Jahren sehr erfolgreich mit dem Nutzfahrzeugteilehändler und konnte dort schon viel Erfahrung mit Verschleiß- und Ersatzteilen seiner Eigenmarke sammeln. Für Arriva in der Slowakei liefert Europart künftig aber Markenbatterien von Varta. Im Geschäftsbereich DB Arriva hat die Deutsche Bahn alle Regionalverkehrsaktivitäten außerhalb Deutschlands sowie alle Aufgaben des Personenverkehrs mit internationalem Bezug gebündelt. DB Arriva bietet Bus- und Schienenverkehre in 14 europäischen Ländern an und betreibt mehr als 19.500 Busse.

Teilen auf: