Anzeige



Mercedes-Benz hat den Citaro G hybrid zuerst an die SSB in Stuttgart ausgeliefert. Foto: Daimler

Im Dezember hat Mercedes-Benz der Stuttgarter Straßenbahnen AG die ersten fünf Citaro G hybrid Kompakthybridbusse ausgeliefert. Die Busse sollen ab Herbst 2018 auf der Schnellbuslinie X1 von Bad Cannstatt in die Stuttgarter Innenstadt eingesetzt werden. Die Busse sind die ersten Gelenkbusse mit diesem Kompakthybridantrieb, die im Stuttgarter Liniendienst unterwegs sein werden. Dabei wird zwischen Motor und Automatikgetriebe ein scheibenförmiger Elektromotor platziert. Im Schubbetrieb oder beim Bremsen des Omnibusses, der Rekuperationsphase, arbeitet er als Generator, gewinnt also Strom. Diesen speichert der Citaro hybrid kurzzeitig in Kondensatoren, den sogenannten Mild hybrid storages (MHS). Wird der Omnibus wieder beschleunigt, greift der Elektromotor auf die gespeicherte Energie zurück und unterstützt das Dieselaggregat mit zusätzlichem Drehmoment. Mercedes-Benz spricht dabei von der Support-Phase. Der Elektromotor kann maximal 14 kW leisten und ein Drehmoment von 220 Nm abrufen. Die SSB sind der erste Kunde, an den Mercedes-Benz diesen neuen Bustyp liefert. Zunächst müssen die neuen Busse in Gaisburg technisch abgenommen werden und die Techniker müssen sich mit den Fahrzeugen vertraut machen. Frühestens ab Januar 2018 werden die Fahrgäste dann in den Citaro G hybrid-Bussen fahren können. Bevor sie auf der Schnellbuslinie X1 ab Herbst des Jahres 2018 unterwegs sind, werden sie nach und nach auch auf den Innenstadtlinien eingesetzt. Ab Januar 2018 bedient die SSB die Stuttgarter Innenstadt nur noch mit dem Teil ihrer Busflotte, der entweder die Abgasnorm Euro VI erfüllt oder mit innovativer, emissionsarmer Antriebstechnologie fährt. Die Busse sind entsprechend über ihren Einstiegstüren mit einem grünen Signet gekennzeichnet. Die Schnellbuslinie soll voraussichtlich im Herbst 2018 starten und hat drei Ziele. Sie soll die Strecke Bad Cannstatt Wilhelmsplatz-Stuttgarter Innenstadt entlasten und die Stuttgarter Innenstadt erschließen. Auf ihr sollen betriebliche und strukturelle Busbeschleunigungsmaßnahmen erprobt werden. Die SSB plant zudem, auf dieser Strecke innovative und emissionsarme Fahrzeuge zu erproben. Mit den Citaro G hybrid sind dafür jetzt die ersten Busse in der Gaisburger Bus-Hauptwerkstatt angekommen. Die Stuttgarter Busexperten verfolgen den Ansatz, emissionsfreien Bussen für den Einsatz im SSB-Liniendienst eine ähnliche Verfügbarkeit abzufordern, wie aktuelle, konventionell angetriebene Busse sie bieten. Mit der Erprobung und Verbesserung der Flottentauglichkeit emissionsarm angetriebener Busse engagieren sich die Busverantwortliche bei der SSB für die Entwicklung emissionsfreier Antriebstechnologien beim Bus.

Teilen auf: