Der Mercedes-Benz Travego SHD auf Probefahrt in Deutschland. Foto: Stefan Baldauf

Der Mercedes-Benz Travego SHD auf Probefahrt in Deutschland. Foto: Stefan Baldauf

Nein, dieser Reisebus würde nicht nach West-Europa kommen hieß es auf der Vorstellung des neuen Mercedes-Benz Travego SHD Ende Februar in der Türkei noch. Jetzt ist er doch da, wie der Erlkönig-Fotograf Stefan Baldauf beweist. Mit einem Kennzeichen aus München dreht der Travego SHD als Zweiachser erste Runden auf deutschen Autobahnen. Das sei eine reine Fahrerprobung für interne Zwecke, bestätigen Insider. Klar ist: Die Wachablösung für den Tourismo steht an. Und der baut auf der Bodengruppe auf, die auch der neue Travego aus der Türkei nutzt. Um sich von der Qualität und Leistung zu überzeugen, finden nun auch Test- und Fahrerprobungen in Deutschland statt. Um keine Begehrlichkeiten zu wecken, ist der neue türkische Travego SHD foliert worden. Schade, denn so könnte man doch etwas Werbung für die gewöhnungsbedürftige “big is better”-Philosphie machen, mit dem das Design für asiatische Märkte erfolgreich ist. Die Frontgestaltung für den neuen Tourismo, der als nächster neuer Reisebus von Mercedes-Benz vorfährt, wird im Bereich der Frontmaske und B-Säule dezenter und filigraner auftreten. Wie groß der Stern des neuen Tourismo sein wird, ist nicht bekannt. Ganz sicher führt der neue Tourismo aber die Formensprache fort und bringt unter dem Blech mehrere Neuerungen mit sich.

 

Teilen auf: