Anzeige



Ein Teil der BYD-Elektrobusflotte auf dem Flughafen in Amsterdam.

Ein Teil der BYD-Elektrobusflotte auf dem Flughafen in Amsterdam.

Isbrand Ho und Jos Nijhuis bei der Übergabe der Elektrobusse vom Typ K9.

Isbrand Ho und Jos Nijhuis bei der Übergabe der Elektrobusse vom Typ K9.

ind15 1004

Europas größte Elektrobusflotte von Built Your Dreams (BYD) ist auf dem Amsterdamer Flughafen Schipholim Einsatz. Die Linienbusse des Typs K9 pendeln auf dem Vorfeld zwischen Flugzeug und Gebäude. Jeder der 35 Elektrobusse verfügt über eine eigene Ladestation. Der Strom wird über Sonnenkollektoren gewonnen, dafür gibt es direkt neben dem Elektrobus-Parkplatz, eine entsprechende Anlage. Der Flughafen Schiphol legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und will weltweit führend sein, erläuterte Jos Nijhuis, Geschäftsführer des Flughafens Schiphol, bei der Indienststellung. Der Flughafen als Betreiber hat im Vorfeld mit BYD an einer optimierten Ausstattung der Elektrobusse für den Einsatz als Flugzeugzubringer gearbeitet. So wurde beispielsweise eine kleinere Batterie als beim Serienmodell des K9 verbaut, da die Busse auf dem Vorfeld nicht Hunderte von Kilometern pro Tag fahren. So sei die Fahrgastkapazität erhöht worden, sagte Nijhuis. Und weiter: „Wir haben ein fantastisches Produkt auf die Räder gestellt, das uns in Bezug auf Nachhaltigkeit und Innovation vorwärts bringt.“ Für BYD habe man sich nach einer europaweiten Ausschreibung entschieden, zudem würden die vielen gebauten Elektrobusse des Herstellers eine Alltagstauglichkeit garantieren, so Nijhuis. „Derzeit sind wir der einzige Hersteller von Elektrobussen, der auch seine eigene Batterie produziert. Zusammen mit dem elektrischen Bordsystem bis hin zu den Elektromotoren und der Steuerung eine optimal aufeinander abgestimmte Einheit.“, so Isbrand Ho, Geschäftsführer BYD Europe. Nach einem halben Jahr haben alle Elektrobusse auf dem Vorfeld zusammen eine Gesamtlaufleistung von gut 300.000 km mit einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 1,2 kWh / km eingefahren. So hätten so rund 312.000 kg CO2-Emissionen gespart, rechnete Isbrand Ho vor. Mit Zahlen kennt sich der Chinese aus: BYD ist der weltweit größte Hersteller von Elektrobussen. Mittlerweile sind mehr als 3.000 rein elektrisch angetrieben BYD-Linienbusse im Einsatz, einzelne Busse hätten bis heute schon knapp 300.000 Kilometer ohne Probleme zurückgelegt.

Teilen auf: