Anzeige



Als Modellbus 2007 für die Gäste der Busworld aufgelegt: Der Leyland Charabancs aus dem Logo der Busworld.

Als Modellbus 2007 für die Gäste der Busworld aufgelegt: Der Leyland Charabancs aus dem Logo der Busworld.

Passend zu den heutigen Meldungen zur bevorstehenden Busworld im belgischen Kortrijk geht es in dieser Modellbus-Meldung um eine Miniatur, die in den aktuellen Bannern zur Busworld Kortrijk 2015 zwar nicht mehr zu sehen ist, aber immerhin noch Teil des offiziellen Logos ist. Luc Glorieux, der die Messe 1971 ins Leben gerufen hat, ließ den Schriftzug der Busworld mit einem zeitlosen Bus als signifikantes Bild schmücken. Das Vorbild ist ein Charabancs und einer der ersten motorisierten Busse aus dem Hause Leyland. Basis war, wie für die ersten Busse üblich, ein Lastwagen, auf dessen Ladefläche am Wochenende Bänke installiert wurden. Diese Bezeichnung stammt aus dem Französischen und leitet sich von „char à bancs“ ab, also „Karren mit Bank“. Der Modellbus im Maßstab wurde vor acht Jahren vom belgischen Matchbox Dinky Club bei Oxford Diecast mit einer Auflage von 7.000 Exemplaren in Auftrag gegeben, der größte Teil davon ganz klassisch blau wie das große Vorbild, das im Leyland-Museum steht. Besonders begehrt sind bei Modellbus-Fans heute aber die 1.000 verchromt Modelle, die nummeriert als VIP-Modelle samt Zertifikat und Faltblatt zur Geschichte des Leyland Charabancs verteilt wurden.

Teilen auf: