Daimler Buses hat auf der ITT Hub in Farnborough den eCitaro für Linksverkehr vorgestellt. Foto: Daimler

Die britische Regierung will den ÖPNV im ganzen Land erneuern, rund 4.000 Elektrobusse samt entsprechender finanzieller Unterstützung sind dafür im Gespräch. Das ist auch bitter nötig, denn in den letzten zehn Jahren wurde die finazielle Unterstützung für den ÖPNV jährlich um 500 Millionen Pfund verringert, tausende Linien wurden landesweit gekürzt oder eingestellt. Für die nächsten fünf Jahre stehen nun fünf Milliarden Pfund (rund 5.900.000.000 Euro) bereit, wie der britische Premierminister Boris Johnson erklärte. Der Premierminister hat bekanntlich ein Herz für Busse, als Bürgermeister von London rief er mit dem Boris Bus die neue Generation von Doppeldeckern ins Leben. 2012 immerhin schon mit diesel-elektrischem Hybridantrieb. Der ITT Hub 2021 war eine Vernastaltung, die neueste Denkansätze und Technologien zusammenbringen wollte, damit die Transport- und Logistiklandschaft sich neu aufstellen kann. Auf der zweitägigen Veranstaltung nutzen zahlreiche Fahrzeughersteller die Chance, sich innerhalb der Branche auszutauschen und zu vernetzen. Ob Flottenbetreiber, politische Entscheidungsträger, Verkehrsplaner, das Event in Farnborough war gut besucht. Daimler Buses nutzte die Chance und präsentierte den eCitaro von Mercedes-Benz für Märkte mit Linksverkehr. Während die Linienbusse der Citaro-Familie mit Verbrennungsmotor als Rechtslenker schon verfügbar sind, fehlte bislang noch der Elektrobus-Ableger. Und weil Boris Johnson mehr als deutlich machte, dass die finaziellen Mittel auch verwendet werden, um den Kauf von bis zu 4.000 emissionsfreien Bussen in England und Wales zu unterstützen, war es keine Frage, dass Mercedes-Benz jetzt den eCitaro als Rechtslenker im Angebot haben muss. Daimler Buses hatte aber schon im Rahmen der Weltpremiere des eCiatro im Jahr 2018 erklärt, dass der eCitaro auch als Rechtslenker angeboten werde, dies aber nicht vor 2020 der Fall sein werde. Mit der neuen Batteriegeneration werde es auch einen eCitaro für Märkte mit Linksverkehr geben, so das Versprechen seinerzeit. Nun wurde auf der ITT Hub zudem noch bestätigt, dass man alternativ den eCitaro auch mit Feststoffbatterien oder als eCitaro REX bestellen könne. (DaimlerUK/ITTHub/PM/Sr)

Teilen auf: