EvoBus Nederland hat einen eCitaro nach Texel geschickt. Foto: Meppelink, Montage: omnibus.news

Texel ist eine Nordseeinsel und die westlichste bewohnte sowie größte westfriesische Insel. Sie ist nicht nur bei den Niederländern ein beliebtes Ziel, auch deutsche Urlauber haben sie als Ziel für ein entspanntes und nachhaltiges Miteinander entdeckt. Die Insel beherbergt eine vielfältige Landschaft sowie eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt.

Der Natur- und Umweltschutz liegt der Inselverwaltung am Herzen, schon früh setzten die Verantwortlichen auf Nachhaltigkeit und entwickelten Pläne für ein “grünes Paradies”. Erklärtes Ziel ist eine Energieneutralität, schon jetzt sind bereits viele vorbildliche Nachhaltigkeits-Ideen in die Tat umgesetzt worden.

Die Gemeinde Texel hat gemeinsam mit „TexelEnergie“ das Energie-Projekt „Cloud Power“ ins Leben gerufen, um eine möglichst effektive Energienutzung zu fördern. Nachhaltigkeit wird auf Texel in vielen Bereichen groß geschrieben und praxisnah umgesetzt, vom E-Bike bis zum E-Pkw reicht das Angebot. Straßenlaternen wurden großflächig auf LED-Leuchtmittel umgerüstet und in ein intelligentes Straßenbeleuchtungs-System integriert.

Für eine zweitägige Stippvisite ist jetzt der eCitaro von Mercedes-Benz auf Texel vorgestellt, um Elektromobilität im wahrsten Sinne zu erfahren. Schon jetzt wird die einzige Buslinie mit einem Ergasbus bedient, erklärtes Ziel ist ein Elektrobus. Und bei den Probefahrten glänzte der Elektrobus mit Stern nicht nur wegen der Sonne, europaweit hat der eCitaro sein Können unter Beweis gestellt. (Daimler/Evobus/omnibus.news/Sr)

Seit Jahren werden E-Bikes und E-Autos auf Texel geladen, da konnte auf der eCitaro zeigen, wie das mit dem laden ganz einfach geht. Foto: Meppelink

 

Teilen auf: