New York startet mit Elektro-Gelenkbussen von New Flyer in eine spannende Zukunft. Foto: MTA

MTA New York City Transit hat die ersten vollelektrischen Gelenkbusse in Dienst gestellt. Der Elektrobus von NewFlyer ist der erste von rund 500 Elektrobussen, die im Rahmen des Plans 2020-2024 gekauft werden bzw. wurden. “Wir verpflichten uns zu einer modernen Busflotte, die umweltfreundlich und nachhaltig ist und die den Schritt in Richtung vollelektrischer Technologie bedeutet”, sagte Andy Byford, Präsident von NYC Transit. “Mit den ersten Elektro-Gelenkbussen läuten wir die Zukunft des MTA-Busdienstes ein und ich freue mich, dass unsere Kunden jetzt schon den Unterschied sehen und erleben können”, sagte Craig Cipriano, amtierender Präsident der MTA Bus Company und Senior Vice President der Abteilung von NYC Transit Busse. “Dies ist ein historischer Tag für MTA-Busse.” Die neuen Elektro-Gelenkbusse stellen die nächste Generation von MTA-Bussen dar, nachdem nun die legendären blau-weißen RTS-Busse nach fast 40 Jahren als Arbeitspferde ausgemustert wurden. Im Januar 2019 genehmigte der MTA-Vorstand den Kauf von 15 vollelektrischen Gelenkbussen, 16 Ladegeräten für das Depot und eine mobile Ladestation. MTA plant, 1,1 Milliarden US-Dollar in die Umrüstung von Depots für den Betrieb von Elektrobussen zu investieren und 500 Elektrobusse, einschließlich entsprechender Ersatzbusse, zu kaufen. Das Programm ermöglicht es dem MTA, ab 2029 nur noch Elektrobusse zu erwerben. Zukünftige Elektrobusse werden dann in Stadtteilen und nach und nach in den fünf Bezirken eingesetzt, wenn die jeweiligen Depots auf die neue Technologie umgerüstet wurden.

Teilen auf: