Oliver Krischer, Abgeordneter Bündnis 90 Die Grünen. Foto: Krischer / Bündnis 90 Die Grünen

questions & answers würde man neudeutsch sagen, was Oliver Krischer zusammen mit weiteren Abgeordneten gemacht hat:  Unsere gewählten Vertreter im Deutschen Bundestag haben das Recht, schriftlich durch eine “Kleine Anfrage” von der Bundesregierung Auskunft über bestimmte Sachverhalte zu verlangen. Kleine Anfragen werden schriftlich beantwortet und im Bundestag nicht beraten. Und was wird gerade im Volk diskutiert? Das Thema Elektromobilität und bei manchen Bundesbürgern stellt sich die Frage, wie es denn mit den Elektrobussen, die ja des Rätsels Lösung sein sollen, so steht. Auf die “Kleine Anfrage” zur Beschleunigung der Energie- und Verkehrswende durch eigene Batterieproduktion, die von Oliver Krischer sowie weiteren Abgeordneten und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen an die Bundesregierung gerichtet wurde, gab es am 4. April 2018 mit der Drucksache 19/1536 entsprechende Antworten der Bundesregierung, die auch die aktuellen Stand der Elektromobilität zeigt: Die fragten die Abgeordneten u.a. danach,wie viele Elektrobusse in Deutschland aktuell zugelassen sind? Die Bundesregierung antwortete: “Zum 1. Februar 2018 waren laut KBA (ohne Berücksichtigung ggf. erfolgter Abmeldungen im Zeitraum 1. Januar 2017 bis 31. Januar 2018) in Deutschland 209 Elektrobusse zugelassen, davon 114 Batterie-, 15 Brennstoffzellen- und 80 Oberleitungsbusse. Zusätzlich gibt es einen Bestand von 369 Hybridbussen. 114 Elektrobusse mir einer Batterie als Energiequelle sind es immerhin schon. Ferner gab es auf die Frage, “Mit welcher Zahl von Elektrobussen rechnet die Bundesregierung bis zum Jahr 2020?” folgende Antwort: “Der Bundesregierung liegt keine Prognose zur Anzahl von Elektrobussen für das Jahr 2020 vor. Angesichts der großen Resonanz auf Förderprogramme der Bundesregierung ist mit einem deutlichen Anstieg der Fahrzeugzahlen in den kommenden Jahren zu rechnen.” Schon in diesem Jahr sollen laut einer Studie des Beratungsunternehmens Pricewaterhouse Coopers AG (PWC) noch 162 Elektrobusse hinzukommen, wie omnibus.news am 24. Januar diesen Jahres gemeldet hat. Damit verdoppelt sich dann die Anzahl der Elektrobusse, die als Antrieb auf Batterien setzen.
Teilen auf: