Brüssel hat die erste E-Bus-Linie feröffnet. Foto: Schaltbau

Im Rahmen einer öffentlichen und von vielen interessierten Passanten besuchten Feier wurde am 26.04.2019 die Elektrobuslinie Porte de Namur – Haren durch Vertreter der STIB (Société de transports intercommunaux de Bruxelles) und der Stadt Brüssel eröffnet. An der Eröffnungsfeier beteiligte sich auch die Schaltbau Refurbishment GmbH als Lieferant der kompletten Ladeinfrastruktur. Die gelieferten Ladestationen umfassen für die Schnellladestelle in Porte de Namur zwei SEB-Lader Typ EVA950-SEB3 mit einer Leistung von 420 kW. Hier wurde die Ladetechnik unterirdisch in einem Betriebsraum installiert. Im Depot in Haren besteht die Ladeinfrastruktur ebenfalls aus zwei Schnellladern mit 420 kW sowie 24 Depotladern mit je 20 kW. Für alle Lader wurden Masten mit Ladehauben installiert. Der Brüsseler Verkehrsbetrieb STIB hat seine ersten rein elektrischen Busse vor zwei Jahren bestellt. Die STIB will ihre Busflotte bis 2030 vollständig elektrifizieren.

Teilen auf: