Ettenhuber fährt elektrisch, natürlich mit Solaris! Foto: Solaris

Die Josef Ettenhuber GmbH, ein Privatbusunternehmen aus Bayern und ein langjähriger Kunde von Solaris, hat sich als erstes Unternehmen für die Urbino der vierten Generation entschieden. Insgesamt fahren bereits 84 Solaris-Busse für die Gesellschaft, ab jetzt auch mit einem elektrischen Antrieb. 2004 lieferte Solaris nach Glonn bei München 6 Urbino 12 aus. Das war die erste Bestellung der Josef Ettenhuber GmbH für die Fahrzeuge des polnischen Omnibusherstellers. In den nächsten Jahren folgten weitere Aufträge für Hybrid-, Diesel- und kürzlich auch Elektrobusse. Nach Bayern werden nämlich gerade drei Urbino 12 electric geliefert. Mit der Lieferung der Solaris-Busse wird das Unternehmen die erste private Busgesellschaft in Deutschland sein, die Passagiere mit Solaris-Elektrobussen befördert. „Die Zusammenarbeit mit der Josef Ettenhuber GmbH ist für uns besonders wichtig und oft nennen wir sie als Beispiel einer langjährigen Kooperation zwischen Solaris und einem privaten Verkehrsunternehmen. Ich freue mich sehr darüber, dass unsere Busse in Bayern eingesetzt werden und ich bin davon überzeugt, dass die neuen Fahrzeuge, die umweltfreundlich sind und über zahlreiche Annehmlichkeiten für Fahrgäste verfügen, eine attraktive Alternative für Pkw auch in dieser Region Europas darstellen werden”, sagte Petros Spinaris, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Solaris Bus & Coach S.A., zuständig für Vertrieb, Marketing und After Sales. Alle drei elektrischen Fahrzeuge werden mit Solaris High Energy-Batterien mit einer Kapazität von 240 kWh ausgestattet, die per Stecker geladen werden. Die Fahrzeuge werden zwei Steckdosen besitzen, an die das Ladegerät angeschlossen werden kann: eine nach Herstellerstandard über dem ersten rechten Radhaus und eine – auf speziellen Wunsch des deutschen Unternehmens – auf der rechten Seite am Fahrzeugheck. Angetrieben werden sie mit einer elektrischen Achse mit integrierten E-Motoren. Außer der Elektrobusse erweitert Josef Ettenhuber GmbH ihre Flotte um weitere Dieselbusse Urbino 12. Diesmal werden es 25 Einheiten sein, die strikte europäische Abgasnorm Euro 6 erfüllen. In den Bussen wurden 32 Sitzplätze und 6 Klappsitze installiert. Jeder Bus wurde auch mit einer Klimaanlage, einem Fahrgastinformationssystem und USB-Anschlüssen ausgestattet, wie auch drahtlosen Internetzugang. Um die Sicherheit der Passagiere während der Fahrt noch weiter zu erhöhen, werden sowohl die Elektro- als auch die Dieselbusse, die für den bayerischen Kunden hergestellt wurden, mit Mobileye 630, einem Kollisionsschutzsystem ausgestattet. Es warnt den Fahrer durch optische und akustische Signale, u.a. vor einem unbeabsichtigten und unkontrollierten Verlassen der Fahrbahn oder wenn der Bus sich dem Hindernis zu schnell nähert.

Teilen auf: