Rein elektrisch und modular: Der Movitas von Tribus. Premiere ist auf der Busworld 2019. Grafik: Tribus

Das niederländische Unternehmen Tribus wird auf der Busworld 2019 drei Neuheiten präsentieren: Allen voran einen elektrischen Stadtbus namens Movitas. Außerdem wird das Team von Tribus noch einen Niederflur-Kleinbus namens Civitas Economy und eine neue Version des TriflexAIR-Bodensystems vorstellen. Das Design des rein elektrischen Stadtbus Movitas ist im Finale des renommierten Dutch Automotive Innovation Award und zieht schon jetzt die Blicke auf sich: Einzigartig ist die modulare und kompakte Größe des Busses, die zwischen 8,20 und 10,45 m variiert. Die Movitas-Baureihe enthält viele nachhaltige Lösungen zur Reduzierung des Energieverbrauchs. Mit Funktionen wie einer Allradlenkung, einer Wärmepumpe, gut isolierter Doppelverglasung und einem kompletten Niederflurboden ist der Movitas auf der Höhe der Zeit. Die zweite Neuheit ist der Civitas Economy. Dieser Niederflur-Kleinbus wurde auf der Basis des neuen VW Crafter L4H3 entwickelt. Die Standardkonfiguration bietet Platz für 8 sitzende Passagiere und einen Rollstuhlfahrer, der über eine Klapprampe selbstständig in den Kleinbus einfahren kann. Der Civitas Economy verfügt über Panoramafenster und ist durch breite Türen zugänglich. Das Besondere an dieser Umrüstung ist das Rollstuhlrückhaltesystem TriflexAIR: Dieses System ist vollständig in den Boden integriert und für Fahrer und Beifahrer einfach zu bedienen. Der Civitas Economy ist speziell für den öffentlichen Verkehr konzipiert und kann mit Führerschein B gefahren werden. 2012 stellte Tribus das voll integrierte TriflexAIR-Bodensystem vor. Dieses Bodensystem erlaubt M1-Bussen den Transport von Rollstuhlfahrern. Das System ist für die meisten europäischen Kleinbusse wie MB Sprinter, VW Crafter, Ford Transit usw. zugelassen. Jetzt, 7 Jahre nach der Vorstellung, wird auf der Busworld eine komplette Überarbeitung präsentiert. Das neue Design besteht aus modularen Basiselementen und ist extrem leicht. Wahlweise kann ein entsprechender Bodenbelag für verschiedene Konfigurationen verbaut werden.

Teilen auf: