Neuheit: Solaris zeigt einen Trollino mit Range Extender. Foto: Solaris

Solaris kündigt für die polnische Eisenbahnfachmesse Trako, die vom 26. bis 29. September stattfindet, den ersten O-Bus der Baureihe Trollino an, der mit einem Range Extender ausgestattet ist. So kann die Fahrstrecke unabhängig vom Oberleitungsnetz ganz autonom fortgesetzt werden. Dafür haben die Polen den Trollino mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle sowie Batterien ausgestattet. Solaris will neben einer ausgestellten Straßenbahn auf die Kompetenz im Bereich der Elektromobilität verweisen. Der O-Bus mit Wasserstoff-Brennstoffzelle wird nach der Messe in Lettland bei Rigas Satiksme, dem ÖPNV-Dienstleister der lettischen Hauptstadt, zum Einsatz kommen. Rigas Satiksme hat im letzten Jahr zehn O-Busse vom Typ Trollino mit 18,75 m Länge bestellt. Das Besondere: Die Kombination von Wasserstoff mit einer Brennstoffzelle, in Fachkreisen als Dream Team bezeichnet. Mit der Wasser­stoff- und Brenn­stoff­zellen­technologie könnte Experten zufolge der ÖPNV problemlos durch­zu­starten, denn mit nach­haltiger Mobilität und umwelt­freundlicher Energie­speicherung sei der Weg frei für eine saubere Fahrt in die Zuzkunft des ÖPNV. Wasserstoff und Brennstoffzelle  ermöglichen das Speichern von Energie und emissionsfreies Busfahren. Der Trollino O-Bus mit Wasserstoff-Brennstoffzelle steht damit ganz im globalen Megatrend einer nachhaltigen Mobilität: Statt CO2, Ruß und Feinstaub hinterlässt der Trollino in dieser Bauart bei unabhängiger Fahrt von der Oberleitung als Wasserstoffbus lediglich ein paar Tropfen Wasser auf dem Asphalt… Die Brennstoffzelle an Bord arbeitet dabei als Range-Extender, also als Reichweitenverlängerer. Das sei eine absolute Neuheit, und zwar nicht nur im lettischen öffentlichen Personennahverkehr, sondern auch europaweit, wie Solaris voller Stolz mitteilt. Jeder der zehn Trollino für Rigas Satiksme wurde mit einer Brennstoffzelle und mit Batterien ausgerüstet, was den O-Bussen erlaubt, bis zu 100 km ohne Anschluss an die Oberleitung fahren zu können. Wer sich für das neueste Produkt der Trollino-Familie interessiert, der ist eingeladen, sich am Stand 43 in Halle A und auf dem Außengelände bei Solaris zu iinformieren.

Teilen auf: