Eine Million Kilometer haben die jetzt insgesamt 30 elektrisch angetriebenen Busse Mitte Januar 2022 in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg zurückgelegt. Foto: HEAG

Die HEAG mobiBus treibt die Umstellung ihrer Busflotte auf emissionsarmen Elektroantrieb weiter voran. Nachdem das Darmstädter Verkehrsunternehmen im vergangenen Jahr 24 neue Elektrobusse des Typs eCitaro in Betrieb genommen hat, erreicht es Mitte Januar einen ersten Meilenstein: Eine Million Kilometer haben die jetzt insgesamt 30 elektrisch angetriebenen Busse dann bereits in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg zurückgelegt.

„Unsere Busse befördern täglich viele Menschen in der Region. Die Elektrifizierung unserer Flotte ist deshalb ein wichtiger Baustein für den lokalen Klimaschutz“, erklärt Michael Dirmeier, Geschäftsführer der HEAG mobiBus. Denn schon die erste Million elektrischer Buskilometer hat rund 890 Tonnen CO2 und etwa 350.000 Liter Dieselkraftstoff eingespart. Betrieben werden die Busse mit hundertprozentigem Ökostrom der Entega AG.

Dieser positive Einfluss auf die Umwelt wird in Zukunft noch weiter steigen. Bereits im vergangenen Jahr wurden 17 Prozent der über fünf Millionen Buskilometer elektrisch absolviert, in 2022 rechnet das Unternehmen mit etwa 1,5 Millionen Elektrokilometern „Die Elektromobilität hat sich als Zukunftstechnik bewiesen, nicht nur im städtischen Umfeld, sondern auch außerhalb“, stellt Dirmeier fest.

Wöchentlich fahren die Elektrobusse der HEAG mobiBus rund 40.000 Kilometer, davon etwa die Hälfte im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Bis 2025 sollen mit Ausnahme des AirLiners dann nur noch Elektrobusse in Stadt und Landkreis fahren. (HEAG/PM/Sr)

Michael Dirmeier, Geschäftsführer der HEAG mobiBus. Foto: HEAG

Teilen auf: