Seite auswählen

Anzeige



Der neue Gräf & Stift 145 FON/2 - die Falttüren verweisen auf das Baujahr.

Der neue Gräf & Stift 145 FON/2 – die Falttüren verweisen auf das Baujahr.

Martin Fischle von MF-Modellbau meldet die erste Formneuheit aus der Austrian Car Collection (ACC), in der in diesem Jahr für die Österreichische Post fünf neue Modelle von Starline Models erscheinen werden. Den Anfang macht der letzte Schnauzer: Beim verkleinerten Gräf & Stift 145-FON/2 handelt es sich um einen der Schlussserie, denn der Schnauzenbus hat im kleinen Maßstab vierflügelige Falttüren. Diese waren nur bei den zuletzt ausgelieferten Fahrzeugen eingebaut, die ersten der von 1956 bis 1963 gebauten 105 Busse in Form des 145-FON erhielten erst im Rahmen der Generalüberholung die pneumatisch betätigten Falttüren. In der letzten Serie (1959-62 hergestellt) wurde außerdem der nochmals verbesserte Motor 6 VT 145, ein Reihen-Sechs-Zylinder mit nun 145 PS verbaut. Der sollte dem 10,2 m langen Bus mit seinen 37 sitzenden und 12 stehenden Fahrgästen auf maximal 73 km/h beschleunigen. Der kleine Schnauzer ist, wie schon die anderen Modellbusse von Starline Models, gelungen graviert und lackiert. Schon jetzt darf man sich auf die noch kommenden Modellbusse freuen. Hier geht es zum Onlineshop von MF-Modellbau.

Teilen auf:

Anzeige