Sascha Böhnke porträtiert für BUS TV einen Impfbus. Foto: BUS TV (Logo) Screenshot und Montage omnibus.news

Keine Frage, schon vor einem Jahr beim 1. Lockdown war Sascha Böhnke, der Test- und Technikredakteur der Fachzeitschriften Omnibusrevue und Busfahrer, für seine bewegten Bilder das Youtube-Kanals BUS TV bei mehreren Busunternehmern im Stillstand und den sich anschließenden Demonstrationen mit der Filmkamera immer live dabei und sozusagen am Puls der Zeit. Nun gibt es erste zu Impfbussen umgebaute Omnibusse und natürlich sind auch die schon jetzt gleich bei BUS TV zu sehen. Für die Filmaufnahmen, die mit ganz neuen spärischen Töne beginnen und diesmal nur zu Beginn auf dynamische Einstellungen setzen, ist Sascha Böhnke nach Neu-Ulm zu Setra gereist, denn dort wurde aus einem normalen S 415 LE business in Zusammenarbeit mit der Huber Group und Medizinern ein Spezialfahrzeug gefertigt, in dem Impfungen vorgenommen werden können. Es soll unterstützend zu Impfzentren und Hausarztpraxen speziell in Betrieben und an ähnlichen Orten zum Einsatz kommen. Rund 20 Minuten lang porträtiert Sascha Böhnke detailliert und Stück für Stück das, was um- und eingebaut wurde, damit der Setra seinen neuen Aufgaben gerecht werden kann. So sieht man u.a., dass das mobile Impfzentrum über vier Impfkabinen verfügt, die jeweils durch einen Sichtschutz voneinander getrennt sind. Zudem ist in dem Bus auch ein Kühlschrank verbaut, in dem die verschiedenen Impfstoffe gegen das Coronavirus gelagert werden können. Um das Infektionsrisiko zu verringern, verfügt der umgebaute S 415 LE business zudem über Klimageräte mit Aktivfiltern. Der Umbau des Überlandlinienbusses wurde anhand umfassender Expertisen von Fachärzten, Impfspezialisten und medizinisch geschultem Personal konzipiert, die Abläufe von Impfvorgängen genau analysiert und in kürzester Zeit in das Fahrzeugkonzept integriert. Eine Herkulesaufgabe, schließlich betraten alle Beteiligten mit dem Impfbus absolutes Neuland. Im Hintergrund wurde entsprechende Technik verbaut, um den digitalen Impfprozess abbilden zu können. Dazu gehören zum Beispiel der W-LAN-Router, zum anderen aber auch Lesegeräte für Krankenkassenkarten. Aber auch Scanner, um mit QR-Codes den Impfprozess sicher und effizient gestalten zu können. Nach dem technischen Porträt des Impfbusses geht Sascha Böhnke dann im zweiten Teil des neuesten Films von BUS TV mit Dr. med. Stefan Thamasett durch den Impfbus, um aus medizinischer Sicht den Ablauf des Impfens im umgebauten Setra auch wieder im Detail zu erklären. (BUSTV/Setra/Sr)

Zum Starten des Videos bitte auf das Bild klicken!
Teilen auf: