Seite auswählen

Anzeige



Charity Travego Mercedes Benz

Pünktlich zur kalten Jahreszeit bringt Mercedes-Benz den Winter-Travego. Der leuchtende Luxus-Reisebus ist bundesweit für soziale Projekte im Einsatz. Foto: Daimler

Die Affinität zum Englischen hat auch in Buswelt deutliche Spuren hinterlassen: Ob Future Bus oder Charity-Travego, wer als so genannter Global-Player (…wieder ein Anglizismus!) zu den größten Anbietern von Premium-Pkw gehört und der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller ist, der darf und muss das auch machen. Immer schon wurde Sprache für feine Unterschiede genutzt: Der französische Soziologe Pierre Bourdieu hat uns doch dafür sensibilisiert, wie Menschen über Mode, Möbel, Musik und eben auch Autos – eigentlich über alles, was im Leben Stil hat – feine Abgrenzungen von anderen betreiben. Mit eben dieser Distinktion grenzen sich die Fortschrittlichen von den Konservativen ab. Passt perfekt zu Daimler und den Omnibussen! Im vergangenen Jahr hat der Konzern für die Marke Mercedes-Benz Omnibusse mit dem Weihnachts-Travego für viel Aufsehen gesorgt. Und für diesen Ansatz reichlich positiven Zuspruch erhalten. Der auffallend mit Weihnachtsmotiven beklebte und mit Lichterketten geschmückte Travego war im letzten Jahr für rund vier Wochen bei bayrischen Omnibuskunden für soziale Einsätze unterwegs. Diese Mildtätigkeit, oder besser aktuell jetzt Wohltätigkeit, verdient Respekt. Das Wirken Einzelner oder von Organisationen zu Gunsten Bedürftiger durch milde Gaben gilt seit alters als besondere Tugend. Und weil man bei Daimler immer mehr das große Ganze sieht, hat man die Wohltätigkeitsaktion in diesem Jahr folgerichtig als Charity tituliert. Ganz fortschrittlich zeigt man so, welche soziale Verantwortung man übernehmen und welches Engagement man zeigen kann oder besser muss. Um den Charity-Charakter der Bussparte weiter fort zu führen, hat man aus dem Weihnachts-Travego einen Winter-Travego gemacht. Bis Anfang März 2017 wird der Reisebus im Einsatz sein. Damit haben mehr Kunden die Möglichkeit, den Travego für ihr ganz persönliches soziales Projekt einzusetzen. Zudem wird das Einsatzgebiet nun auf alle Bundesländer ausgeweitet. Der weiße Luxus-Reisebus ist rundum mit einem Wintermotiv beklebt und trägt ganze 135 m LED-Lichterketten am Blechkleid. Die Lichtanlage kann mehrere Programme darstellen und lässt sich vom Gepäckraum aus steuern. Zu- und abgeschaltet wird der Lichterglanz vom Fahrerarbeitsplatz aus. Die LED-Farben Rot, Grün oder Blau können dabei einzeln geschaltet oder nach Belieben gepaart werden. Busunternehmer haben die Möglichkeit, den Winter-Travego für ihre ganz eigenen Charity-Projekte zu mieten. Ob Kindergarten­fahrten zur Eisbahn oder Landfrauenausflug zum Weihnachtsmarkt – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und müssen lediglich einem guten Zweck dienen. Interessenten können sich direkt an ihren zuständigen Verkaufs­beauftragten wenden; die Organisation und Einsatzplanung der Aktion erfolgt dann über das sales office south, besser bekannt als das Verkaufsbüro Süd. Und das ist in der Daimlerstraße 7 – 9 in 85748 Garching bei München zu finden. Und es ist ganz traditionell noch per Telefon unter 089/329 555-81 zu erreichen. Oder, wenn es sein muss, natürlich auch online per E-Mail…

Teilen auf:

Anzeige