Die Berliner Verkehrsbetriebe, BVG, haben nun den den 356.sten Gelenkbus des Typs Scania Citywide LFA im Einsatz. Foto: Scania

Die Berliner Verkehrsbetriebe, BVG, haben den 356.sten Gelenkbus des Typs Scania Citywide LFA erhalten. Was für Scania im November 2014 mit der Auslieferung der ersten 70 Niederflur-Gelenkbusse begann, ist nun mit dem 5. Abruf erfolgreich abgeschlossen. „Den Zuschlag hat Scania gerade wegen des wettbewerbsfähigsten Gesamtkonzeptes erhalten. Dazu zählen neben den komfortablen, hochwertig ausgestatteten Gelenkbussen auch ein marktgerechter Anschaffungspreis, eine hohe Kraftstoffeffizienz und planbare Wartungskosten“, so Frank Koschatzky, Direktor Verkauf Busse Scania Deutschland Österreich. Gefeiert hat die 356ste Auslieferung auch das gesamte Serviceteam von Scania Berlin, denn mittlerweile leisten alle drei Berliner Scania Betriebe ihren Beitrag für einen optimalen Service an den BVG Fahrzeugen. Besonders ist die Leistung vom Serviceteam Scania Berlin/Vogelsdorf hervorzuheben. Denn jeder Scania Citywide LFA für die BVG wurde jeweils einzeln abgenommen. Bei Wartung und Instandsetzung der Niederflur-Gelenkbusse arbeiten Scania und die BVG eng zusammen. „Die Koordination des Lieferprozesses hat dabei der Bereich „Parts und Service“ von Scania Deutschland in Koblenz übernommen hatte. Daniel Koch, Henry Schiede und Florian Britz haben in enger Abstimmung mit den jeweiligen Ansprechpartnern der BVG termingerecht die Fahrzeuge eingeplant, Thorsten Januschowski war verantwortlich für die rechtzeitige Fertigstellung der Fahrzeuge vor Ort. Das gesamte Projektteam hat eine hervorragende Arbeit geleistet. Vielen Dank dafür“, so Frank Koschatzky.

Gefeiert hat die 356ste Auslieferung auch das gesamte Serviceteam von Scania Berlin, denn mittlerweile leisten alle drei Berliner Scania Betriebe ihren Beitrag für einen optimalen Service an den BVG Fahrzeugen. Foto: Scania

Teilen auf: