Der 500ste Crossway für DB RegioBus.

Der 500ste Crossway für DB RegioBus.

Der 500sten Bus für DB Regio Bus wurde von Iveco in Mainz von Julian Dango, Iveco, an Jan Haußner, DB Regio Bus, für die Omnibusverkehr Rhein-Nahe GmbH (ORN) übergeben. Julian Dango, Leiter Vertrieb und Service Deutschland, Österreich und Schweiz von Iveco, sagt: „Wenn ein Kunde wie DB Regio Bus mit dem Produkt zufrieden ist, sind auch wir nicht nur zufrieden, sondern stolz. Zumal es ein Folgeauftrag ist.“ Jan Haußner, Leiter Produktion DB Regio Bus, ergänzt: „Mit diesem Fahrzeug sind wir rundum zufrieden. Es ist komfortabel, zuverlässig, wartungsarm und sparsam im Verbrauch – kurzum das richtige Produkt für den Alltagseinsatz.“ Das 500ste Fahrzeug ist ein Iveco Crossway LE. Der Niederflurbus ist 12 Meter lang, hat 45 Sitz- und 38 Stehplätze, ist klimatisiert und besitzt eine Absenktechnik (Kneeling) zum bequemen Ein- und Ausstieg auch für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste. Elektronische Haltestellenanzeigen im Innenraum informieren optisch und akustisch über den aktuellen Fahrtverlauf. Der Bus hat einen hubraumoptimierten, effizienten Dieselantrieb mit 360 PS und erfüllt die Euro-VI-Abgasnorm ohne Abgasrückführung. Das spart Platz und verlängert die Wartungsintervalle. Mit circa 615 Millionen Fahrgästen im Jahr 2014 und rund 150.000 Busverbindungen täglich ist die Deutsche Bahn der größte Anbieter im deutschen Busverkehr. Über 40 Busgesellschaften und Beteiligungen erbringen Verkehre in ganz Deutschland.

Teilen auf: