Wird der EQT Support 93/Berlin am Fuß getragen, gilt er vom 16. Januar bis einschließlich 31. Dezember 2018 als Fahrkarte in allen Fahrzeugen der BVG.

Das Handy-Ticket war gestern, wenn man nach Berlin blickt. Dort trägt man jetzt Schuh… Die Metropole, die eine Stadt voller Gegensätze, Freidenker und Originalität ist, wird mit dem Schuh-Ticket wieder einmal mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Der Sportartikel Hersteller Adidas präsentiert gemeinsam mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) den EQT Support 93/Berlin. Das Besondere an dem Schuh: Das Muster der BVG-Sitzbezüge dient als Designelement des Sneakers und macht ihn zu einem Sammlerobjekt. Darüber hinaus ist ein BVG-Jahresticket in die Zunge des limitierten Modells eingearbeitet. Wird der EQT Support 93/Berlin am Fuß getragen, gilt er vom 16. Januar bis einschließlich 31. Dezember 2018 als Fahrkarte in allen Fahrzeugen der BVG. „Für uns hat Berlin einen besonderen Stellenwert. Die Stadt und ihre Menschen haben unsere Marke stark geprägt. Wir möchten uns mit diesem Projekt bei den passionierten EQT-Fans für ihre Loyalität und Leidenschaft bedanken. Die BVG liebt Berlin und verbindet Menschen miteinander, das war die perfekte Ausgangssituation für diesen limitierten EQT 93/17“, sagt Till Jagla, Senior Director bei Adidas. „Wie cool ist das denn? Jetzt haben wir einen exklusiven Sneaker mit unserem beliebten BVG-Sitzmuster. Wir sind uns ganz sicher, dass dieser Schuh für Berlin ein ganz besonderes Highlight ist. Toll, dass die BVG, die in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag feiert, nun selbst zum Kultobjekt wird“, so BVG-Chefin Dr. Sigrid Nikutta. Der EQT Support 93/Berlin erscheint mit einer schwarzen Mesh-Oberfläche und weißer BOOST™-Zwischensohle. Die ikonischen drei Streifen in Schwarz dienen gleichzeitig als Ösen der BVG-gelben Schnürsenkel. Ein weißes Leder-Panel an der Außenseite sorgt für Kontrast. Scheinbar einziger Nachteil des Schuh-Tickets: Nur maximal 500 potentielle Fahrgäste können damit fahren, denn der EQT Support 93/Berlin ist auf 500 Paar limitiert. Der Sneaker ist ab dem 16. Januar im Adidas Flagship Store sowie bei Overkill in Berlin für 180 Euro erhältlich.

Sportschuh als gültiger Fahrschein – das gibt es nur in Berlin. Foto: Adidas

Teilen auf: