Piotr Borawski, stellvertretender Oberbürgermeister der Stadt Danzig, Danuta Gierdziejewska, CFO Verkehrsbetrieb Danzig, Maciej Lisicki, CEO Verkehrsbetrieb Danzig, Artur Konarski, CEO EvoBus Polska, Aleksandra Dulkiewicz, Oberbürgermeisterin der Stadt Danzig, Janusz Ferdynus, CFO EvoBus Polska, Magdalena Wlodarska, Direktorin Pekao Leasing, Adam Kempinski, Vertriebsleiter Stadtbusse EvoBus Polska. Foto: Daimler

Mercedes-Benz meldet für den Bussparte dem ersten Großauftrag für 2020 in Polen: Am 27. Februar 2019 konnte Daimler Buses den Vertrag über die Lieferung von 48 Mercedes-Benz Stadtbussen mit Danzig unterzeichnen. Zusammen mit einer anstehenden Lieferung von 46 Mercedes-Benz Citaro im April diesen Jahres (Vertragsunterzeichnung fand 2018 statt) wird die Danziger Flotte um knapp 100 Stadtbusse der Marke Mercedes-Benz verstärkt. Der Verkehrsbetrieb Gdańskie Autobusy i Tramwaje hat sich nach turbulenten wirtschaftlichen Zeiten dazu entschieden, neue Omnibusse zukünftig vermehrt zu leasen. Dies ist vor dem Hintergrund zu sehen, dass man einen jederzeit einsatzbereiten Fuhrpark haben möchte und nicht, wie in der Vergangenheit, einen alten Fahrzeugbestand mit vielen Reperaturen pflegen zu müssen. Das sei kosten- und personalintensiv, wie es seitens Gdańskie Autobusy i Tramwaje heißt. “Entscheidener Vorteil des Mietens ist die Gewährleistung der Kontinuität des öffentlichen Verkehrs”, so  Maciej Lisicki, Chef von Gdańskie Autobusy i Tramwaje. Ein Mietvertrag zusammen mit dem technischen Support sei die perfekte Lösung, denn so können man sich ganz auf das Fahrangebot und die Bedürfnisse der Fahrgäste konzentrieren. Mercedes-Benz hält in Polen einen Marktanteil von 17 Prozent, im letzten Jahr wurden in Polen 1.195 Linienbusse ausgeliefert, im Vergleich zu 2017 ein Marktwachstum von 50%. Den größten Teil vom Kuchen konnte Solaris mit 402 Linienbussen für sich abschneiden, MAN kam auf 202 und Mercedes-Benz auf 200 Fahrzeuge.

Teilen auf: