MAN Lion’s Coach ist Coach of the Year 2020. Foto: Schreiber

Internationale Fachjournalisten aus 22 Ländern haben den neuen MAN Lion’s Coach zum „Coach of the Year 2020“ gekürt. Zwei Jahre nach seiner offiziellen Premiere erhält der neue Reisebus von MAN die prestigeträchtige Auszeichnung „Coach of the Year 2020“. Übergeben wurde der Preis im Rahmen der Busworld 2019 Eröffnungsfeier und Award-Show am neuen Messestandort in Brüssel. Die 22 europäischen Fachjournalisten überzeugte in erster Linie das Gesamtkonzept und die Praxistauglichkeit des neuen Lion’s Coach. Der „Coach of the Year“- Award, der mittlerweile seit drei Jahrzehnten verliehen wird, gilt als der wichtigste internationale Preis im Reisebusmarkt. „Wir sind sehr stolz, dass unser neuer MAN Lion’s Coach die Fachjury überzeugt und diesen renommierten Preis gewonnen hat. Der Titel ‚Coach of the Year‘ ist eine tolle Anerkennung für das langjährige Engagement und die professionelle Arbeit des kompletten Teams. Im Busbereich und über Ressorts hinweg hat es unermüdlich daran gearbeitet, ein herausragendes Fahrzeug zu entwickeln und erfolgreich auf den Markt zu bringen. Dass uns dies mit dem Lion’s Coach gelungen ist, zeigt das aktuelle Jury-Voting mehr als eindrucksvoll“, sagt Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus SE. Anfang September begrüßte die 22-köpfige Expertenjury fünf Bushersteller aus ganz Europa zum „Coach Euro Test“ in Sibiu in Rumänien. Nach einer umfangreichen Testwoche, zahlreichen Fahrerlebnissen und intensiven Fachgesprächen fiel das Jury-Urteil dann auf den MAN Lion’s Coach.  Die Busexperten überzeugte vor allem das stimmige Gesamtpaket aus Wirtschaftlichkeit, Komfort und Praxistauglichkeit in einem Reisebus, der innovative Technologie mit modernen Design vereint, wie MAN in einer entsprechenden Mitteilung schreibt. Die Journalisten zeigten sich dabei vom hochwertigen Fahrerarbeitsplatz und dem ausgezeichneten Fahrverhalten des Lion’s Coach beeindruckt. Besondere Erwähnung fand die Tatsache, dass im Motorraum ein neuer leistungsstarker und zugleich höchst effizienter Antriebsstrang arbeitet. Daneben würdigte die Jury auch die  Integration des Rollstuhllifts über der Vorderachse, was weitere Flexibilität beim Einsatz des Busses schafft und dabei das Kofferraumvolumen nicht einschränkt. „Der Award zeigt, dass der MAN Lion’s Coach als zuverlässiges und wirtschaftliches Fahrzeug überzeugt und damit den Alltag der Busbetreiber vereinfacht. Kunden und Experten wissen das zu schätzen: So konnte der neue Lion’s Coach seit seiner Markeinführung vor zwei Jahren deutlich an Marktanteilen in Europa zulegen und wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet“, meint Rudi Kuchta, Head of Product & Sales Bus sowie Sprecher des Busbereiches und ergänzt: “Zu Recht ist der Lion’s Coach das am häufigsten prämierte Busmodell von MAN mit dem auch Spitzenteams wie der FC Bayern München, Paris Saint-Germain oder die deutsche Fußballnationalmannschaft unterwegs sind. Die Auszeichnung mit dem internationalen ‚Coach of the Year‘-Award ist allerdings einzigartig und freut uns ganz besonders.“ Mit der aktuellen Auszeichnung für den MAN Lion’s Coach konnte MAN Truck & Bus den Pokal für seine Busmarken MAN und Neoplan bereits stolze 10 Mal in Empfang nehmen – dabei jeweils fünf Mal als Titel für den „Coach of the Year“ (2020, 2006, 2004, 2000, 1994) und für den „Bus of the Year“ (2015, 2005, 1999, 1995, 1990). Den stolzen Titelträger von MAN können Besucher der Busworld in Halle 4 bestaunen.

Anlässlich der Busworld Europe in Brüssel hat der Jury-Vorsitzende Tom Terjesen (links) die begehrte Trophäe an Jan Aichinger, Head of Product Marketing Bus (Mitte) und Rudi Kuchta, Head of Product & Sales Bus sowie Sprecher des Busbereiches bei MAN Truck & Bus übergeben (rechts). Foto: MAN

Teilen auf: