Bewährtes Prinzip: Verschiedene Stecksteine ergeben das fertige Modell. Foto: Sluban

Bewährtes Prinzip: Verschiedene Stecksteine ergeben das fertige Modell. Foto: Sluban

Die Marke Sluban wirbt damit, zu anderen Steckbausteinen kompatibel zu sein. Auf der Website macht der niederländische Verkäufer der aus China importierten Sets keinen Hehl daraus, dass Lego gemeint ist. Ein deutlicher Hinweis lautet: Achtung: Dies ist kein Lego – Sluban passt dazu!  In den 80er Jahren ist das Patent von Lego für Stecksteine abgelaufen, mehrere Hersteller bieten seitdem Steckbausteine an. Sluban produziert im chinesischen Donguan nach eigenen Angaben täglich mehrere hunderttausend Stecksteine und Figuren. Aktuell sind im umfangreichen Angebot mehrere Sets mit Modellbussen erhältlich: Som zum Beispiel ein Tourbus, ein klassischer Linienbus, der mit Fahrer und zwei Fahrgästen ausgeliefert und muss aus 235 Stecksteinen zusammengebaut werden muss. Der Doppeldecker kommt im Set mit einer Tankstelle sowie Fahrer und drei Fahrgästen samt Tankwart. Hier sind es 403 Steine, aus denen Tankstelle und Doppeldecker entstehen. Das Set Trolleybus mit Haltestelle lässt sich aus 457 Stecksteinen bauen. Auch hier sind Figuren dabei. Zur Grundschule, die im Set Schulbus aus der Reihe Town enthalten ist, fährt die Schulkinder ein typisch amerikanischer Schulbus – gelb und mit Motorhaube. Fünf Schüler und ein Fahrer sind mit den 392 Steinen im Set. Alle Sets können im Internet bei diversen Anbietern oder über die Website von Sluban bestellt werden, denn hier gibt es auch einen Shop.

Teilen auf: