Zum Produktionsstart ist BYD in der Frontmaske nicht zu übersehen . Foto: BYD

Die neue  E-Bus Blade Plattform von BYD. Foto: BYD

Die neue Nelec-Baureihe von Castrosua fährt batterieelektrisch. Foto: Castrosua

BYD hat auf der IAA Transportation ein E-Bus-Chassis angekündigt: Die neue  E-Bus Blade Plattform sei bahnbrechend, wie  während der Pressekonferenz erklärt wurde. Der chinesische Elektrobushersteller sieht sich mit dem neuen E-Bus-Chassis gut aufgestellt, denn der Markt verlange eine solche Lösung – neben Komplettfahrzeugen.

Die Cell to Pack-Technologie (CTP) der von BYD als Blade-Batterie bezeichnet wird, verbessere die Steifigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Strukturen erheblich. Außerdem verleihe ihr eine überragende Festigkeit, wie man Messestand in Hannover immer wieder erklärte.

Die neue Bodengruppe sei rigoros getestet und man habe auch bewiesen, dass Nägel oder andere Gegenstände nicht den Boden mit den batterien von unten durchdringen können, wie die Chinesen erläuterten. Man sei in einer im wahrsten Sinne spannenden Zeit der Entwicklung und Kooperation unterwegs, wie es in Hannover am Rande hieß.

Nachgefragt wollte man aber keine Details nennen und verwies auf eine Information, die zeitnah erfolgen werde. Die ist nun da, Castrosua aus Spanien nutzt die neue E-Bus Blade Plattform. BYD hat einen Rahmenvertrag mit dem spanischen Karosseriebauer unterzeichnet.

BYD und Castrosua würden zusammenarbeiten, um Elektrobusse speziell für spanische Kunden zu produzieren. Diese werden das neue E-Bus-Chassis mit einer Karosserie der Nelec-Baureihe ergänzen. Der erste 12-Meter-Elektrobus befinde sich bereits in der Entwicklung und solle in Kürze vorgestellt werden.

Die Premiere für die Nelec-Baureihe fand im Januar 2021 statt, seinerzeit sprachen die Spanier noch davon, die neue E-Generation mit Längen von 11,5 bis 13 Metern auf der Elektrobus-Basis von Scania aufbauen zu wollen. Der Wechsel hin zur Kooperation mit BYD wurde seitens Castraosua auf Nachfrage von omnibus.news nicht erläutert.

Beatriz Castro, CEO der Castrosua-Gruppe, sagte: „Die Castrosua-Gruppe freut sich sehr über diese Vereinbarung zur Bildung einer strategischen Partnerschaft. Wir bündeln unsere Stärken mit dem klaren Ziel, Kunden innovative Elektrobuslösungen anzubieten.“ (BYD/Castrosua/PM/Sr)

Zur Premier der neuen nelec-Baureihe vor über einem Jahr klebte noch das markenemblem von Scania an der Front. Foto: Castrosua

Teilen auf: