BYD hat einen K9-Elektrobus für Testzwecke zu einem autonom fahrenden Bus umgebaut. Foto: BYD

Am 12. Februar hat BYD in Zusammenarbeit mit Japans größter Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) einen 10-tägigen Testbetrieb eines autonomen Fahrbusses am Flughafen Tokio Haneda abgeschlossen. Der Bus ist der erste autonome Elektrobus von BYD, der weltweit in tatsächlichen Szenarien getestet und eingesetzt wird. Dies ist ein mutiger Versuch von ANA, sich einen “Simple & Smart” -Flughafen vorzustellen, so ein Satz aus der Pressemitteilung von BYD. Mit diesem Bus wird der Flughafen Haneda der erste internationale Flughafen des Landes sein, der den Pilotbetrieb für einen autonomen Bus durchführt. Der BYD K9 Bus kann bis zu 57 Personen befördern. Während dieses Testbetriebs werden die Flughafenmitarbeiter in einem bestimmten Bereich des Flughafens autonome Fahrprüfungen der Stufe 3 im Bus durchführen, um wichtige Daten zu sammeln, die dann den Entwicklern helfen sollen, die autonomen Fahrfunktionen zu verbessern und die Betriebseffizienz des Fahrzeugs in Zukunft zu verbessern . Das von ANA, BYD, BOLDLY und Advanced Smart Mobility gemeinsam durchgeführte Projekt wurde von 2018 bis 2020 in drei Testrunden durchgeführt. ANA plant, den Bus 2021 in den Probebetrieb einzusetzen und den autonomen Elektrobus in einen täglichen Betrieb zu integrieren um sein Ziel, bis 2025 einen “Simple & Smart” -Flughafen zu haben, erreichen zu können. “Bei ANA suchen wir ständig nach Möglichkeiten, die neueste Technologie zu nutzen, um den Betrieb und die Effizienz zu verbessern”, sagte Masaki Yokai, Senior Vice President von ANA. “Vollelektrische autonome Busse sind nicht nur ein bedeutender Fortschritt für Flughäfen, sondern führen auch zu weniger Emissionen und geringeren CO2-Emissionen auf Flughäfen. Wir sind optimistisch, dass diese Versuche uns die Informationen liefern, die wir zur weiteren Verbesserung dieser Technologien benötigen, und ANA ermöglichen werden seine Führungsrolle bei autonomen Innovationen zu behaupten. ” Liu Xueliang, General Manager der Auto-Vertriebsabteilung von BYD im asiatisch-pazifischen Raum, sagte: “BYD fühlt sich sehr geehrt, gemeinsam mit ANA diesen umfassenden autonomen Fahrversuch am Flughafen Haneda durchzuführen. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Vier-Parteien-Zusammenarbeit dies tun wird.”  (BYD/PM/Sr)

Teilen auf: