Steckt im Acker fest: Der Mannschaftsbus vom BVB. Foto: Ludwig Evertz / Twitter

Das fängt ja gut an: Der Mannschaftsbus von Borussia Dortmund blieb vor dem Viertelfinale gegen die Sportfreunde Lotte am heutigen Abend im Acker stecken! Beim Rangieren unterschätze der Busfahrer den Boden – …die Fans der Sportfreunde Lotte hatten immer wieder auf den Boden hingewiesen, gemeint war aber der des Stadions, der könnte den Dortmundern Schwierigkeiten bereiten. Jetzt sehen sich die Fans aus Lotte durchaus bestätigt, dass die Profis in Schwierigkeiten geraten könnten. Hilfe gab es aber prompt: Ein Bauer aus Lotte fuhr mit seinem Trecker vor und zog den Bus vom Acker. Nein, ein Fan vom BVB sei er nicht, sondern einfach nur fußballbegeistert, soll er gesagt haben. Echte Liebe eben, so wie es auf dem Bus des BVB steht… Schnell machten auch erste Fotos in sozialen Netzwerken die Runde, ein Foto von Ludwig Evertz auf Twitter zeigt den Bus samt Trecker. Die Dortmunder können heute Abend aber pünktlich um 20.45 Uhr auf dem Rasen des Stadions stehen. Die Profi-Fußballer haben vom Missgeschick zum Glück nichts mitbekommen, sie waren beim missglückten Wenden nicht mit an Bord. Von Unebenheiten des Bodens sollen sie aber durchaus etwas gehört haben… Lotte ist der einzige verbliebene Drittliga-Klub im laufenden Wettbewerb und gilt als Außenseiter im Vergleich mit dem dreimaligen Pokalsieger aus Dortmund. Die Mannschaft aus dem Tecklenburger Land warf in den vorherigen Runden bereits sensationell die Erstligisten Werder Bremen und Bayer Leverkusen sowie Zweitliga-Klub 1860 München aus dem Wettbewerb.

Teilen auf: