Seite auswählen

Anzeige



Über 1.000 Besucher bei der zweiten BusStore Show am 6. und 7. Februar in Neu-Ulm.

Über 1.000 Besucher bei der zweiten BusStore Show am 6. und 7. Februar in Neu-Ulm.

Intensive Beratungsgespräche mit Mitarbeitern der Mercedes-Benz Bank und Besichtigungen sowie Probefahrten mit gebrauchten Bussen standen auf der Tagesordnung.

Intensive Beratungsgespräche mit Mitarbeitern der Mercedes-Benz Bank und Besichtigungen sowie Probefahrten mit gebrauchten Bussen standen auf der Tagesordnung.

ind15 156

Die Gebrauchtbusmarke von Daimler Buses namens BusStore hat sich schon nach einem Jahr mehr als etabliert, wie sich am letzten Wochenende zeigte: Rund 1.000 Besucher aus mehr als 25 Ländern Europas besuchten am 6. und 7. Februar die internationale Gebrauchtomnibus-Messe in Neu-Ulm. Die Gäste der BusStore Show 2015 erlebten an den beiden Tagen der Veranstaltung das einzigartige Komplettangebot der europaweit führenden Gebrauchtbusmarke BusStore. Im Mittelpunkt standen neben der Ausstellung von rund 160 geprüften und aufbereiteten gebrauchten Omnibussen der unterschiedlichsten Bauarten und Marken, 71 Omnibusse aller Einsatzarten und der unterschiedlichsten Marken wechselten den Besitzer. Omniplus, die Dienstleistungsmarke von Daimler Buses, war auch vor Ort und informierte über maßgeschneiderte Service-Angebote: So gab es beispielsweise spezifische Offerten für Gebrauchtfahrzeuge wie zum Beispiel BestAge Repair für zeitwertgerechte Reparaturen, Serviceverträge für Gebrauchtbusse, hochwertige Original-Ersatzteile und den umfangreichen BusStore Qualitäts-Check sowie den Aufbereitungsservice. Mercedes-Benz Financial Services präsentierte den Gästen viele Finanzierungsangebote. Diese werden in enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern nach landesspezifischen Gegebenheiten entwickelt. Mit weiteren Dienstleistungen will BusStore seine Stellung als Europas Nummer eins unter den Gebrauchtbusanbietern zügig weiter ausbauen. Die übersichtliche und logisch aufgebaute Internetseite www.bus-store.com zum Beispiel tritt jetzt in 17 Sprachen auf und deckt von Finnisch bis Italienisch sowie von Englisch bis Russisch ganz Europa ab. Neu ist die BusStore-Garantie für den Antriebsstrang. Sie ist für Reise- und Linienbusse von Mercedes-Benz und Setra verfügbar. Die Garantie ist Omnibussen der BusStore Kategorie „Gold“ vorbehalten, das bedeutet ein Alter von bis zu drei Jahren nach Erstzulassung und eine maximale Laufleistung von 300.000 km. Die Garantie gilt für zwölf Monate und ist für ganz Europa verfügbar. Ebenfalls neu sind die erst vor wenigen Monaten vorgestellten Serviceverträge für gebrauchte Omnibusse. Zunächst in Deutschland eingeführt, erfolgt inzwischen Schritt für Schritt die europaweite Umsetzung. Damit nicht genug: Zurzeit mit 17 eigenen Gebrauchtbus-Standorten in Europa vertreten, plant BusStore eine Erweiterung seines Netzes durch spezialisierte Ansprechpartner für Gebrauchtbusse in nahezu allen Ländern Europas. Ziel ist eine flächendeckende Organisation in ganz Europa. BusStore handelt mit Omnibussen aller namhaften Fabrikate. Als eigene Marke agiert BusStore unabhängig von der Neuwagenorganisation und betreibt das Gebrauchtbusgeschäft aktiv und offensiv. Zum Beispiel kauft BusStore in Eigenregie gefragte Gebrauchtbusse an und vermarktet sie international. Mit einem jährlichen Umschlag von fast 2.000 Omnibussen ist BusStore der führende Gebrauchtbusanbieter in Europa. Gebrauchtkauf ist Vertrauenssache – für das große Vertrauen der Kunden in BusStore spricht, dass die Nachfrage nach gebrauchten Omnibussen derzeit sogar das Angebot übertrifft.

Teilen auf:

Anzeige