Anzeige



Bus of the Year 2017

Keep on smiling: Bis August verraten Sascha Böhnke und Stuart Jones noch nicht, wer den Titel Bus of the year 2017 bekommt. Foto: Böhnke

Letzter Tag für die Tester beim Euro Bus Test 2016: Am Freitag wird über die Ergebnisse und Erfahrungen der letzten Tage abgestimmt, dann steht der Bus of the Year 2017 fest. Bis August werden die Juroren der Bus of the Year-Jury aber schweigen, denn die begehrte Trophäe wird traditionell auf der IAA übergeben. Von den fünf Kandidaten konnte Irizar bisher einmal die Auszeichnung gewinnen, Van Hool zweimal und Mercedes-Benz gleich fünfmal – zweimal davon für den Citaro. Würde der Citaro NGT gewinnen, dann würde die Trophäe zum dritten Mal für den Citaro vergeben werden… Neben vier Elektrobussen ist Mercedes-Benz mit dem neuen Citaro NGT vorgefahren. Zwischen den Zeilen ist in den sozialen Netzwerken zu lesen, dass der Mannheimer Linienbus mit dem neuen N 936 G Erdgasmotor auch sehr leise sei und wie ein Elektrobus beschleunige. Sollte der Citaro die Elektrobusse ausstechen? Optisch zählt sicherlich der Van Hool Exquicity – Elektrobus im Tram-Design zu den Siegern. Aber auch technisch haben die Belgier einige Trüffel an Bord versteckt… Dem Irizar ie2 aus Spanien bescheingt Tester Sascha Böhnke einen guten Wendekreis und mit Blick auf die Akustik ein „sehr leise“. Für den Solaris Urbino 12 Electric kommen die Tester überein, dass es ein moderner Elektrobus sei, der auf den Antrieb von Siemens setze. Ebusco Elektrobus aus den Niederlanden fährt mit zahlreichen chinesischen Komponenten vor und hatte beim Testen das Problem, dass die Frontscheibe im Innern immer wieder beschlug. Spanned, im wahrsten Sinne, welcher Elektrobus das Rennen machen wird – oder am ende doch der Gasbus? Stuart Jones als ehemaliger Vorsitzender der Jury Coach of the Year nimmt es mit dem typisch britischen Humor: Einer wird bewinnen…

Teilen auf: