Anzeige



Van Hool liefert zwei Brennstoffzellenbusse nach London.

Van Hool liefert zwei Brennstoffzellenbusse nach London.

Van Hool hat mit Transport for London (TfL) einen Vertrag über den Bau von zwei Brennstoffzellenbussen der neuesten Generation unterzeichnet. Die zwei Linienbusse sind Hybride, die die Brennstoffzelle und Batterien nutzen. Basis ist der belgische Linienbus  des Typs Van Hool A330 mit 2-Achsen und einer Länge von 12 Metern. Die Fahrzeuge werden mit dem neuesten FCvelocity-HD7-Brennstoffzellenmodul von Ballard Power Systems ausgestattet. Jeder Bus bietet 35 Sitzplätze, 1 Platz für einen Rollstuhlfahrer und rund 30 Stehplätze. Die Fahrzeuge sollen im Londoner Stadtzentrum auf der Linie RV1 zwischen Covent Garden und Tower Gateway eingesetzt werden. Dank ihres Hybridantriebs können die Busse mit einem Tankinhalt von 30 kg Wasserstoff die gesamte Tagesfahrstrecke von geplanten 300 km bei TfL zurücklegen. Die Brennstoffzellen bilden zusammen mit den Lithium-Batterien und den Elektromotoren die Basis des vollelektrischen Antriebs. Einerseits wird Wasserstoff in der Brennstoffzelle in Strom umgewandelt, wobei lediglich Wasserstoff ausgestoßen wird, und andererseits sorgen die Batterien bei Bedarf für zusätzlichen Antrieb. Dank dieses Hybridantriebs und der Nutzung der rückgespeisten Bremsenergie ist der Wasserstoffverbrauch auf etwa 8 kg auf 100 km begrenzt. Filip Van Hool, CEO von Van Hool, freut sich über diese neue Referenz: „Die Tatsache, dass TfL diese Busse bei Van Hool bestellt, muss als Vertrauensbeweis in diese Technik und in unsere Produkte angesehen werden. Bereits zu einem früheren Zeitpunkt hat Van Hool im Rahmen anderer europaweiter Projekte bereits 49 Wasserstoffbusse in fünf EU-Staaten geliefert, u. a. fünf Busse an De Lijn in Antwerpen. Diese neue Generation Wasserstoffbusse, die in unserer Niederlassung in Koningshooikt gebaut wird, soll den Schritt zu einer weiteren Vermarktung vorbereiten. Solche Fahrzeuge mit einem hohen Mehrwert sind von entscheidender Bedeutung für die Produktionsniederlassung in Koningshooikt.“

Teilen auf: