Werner Hartung mit seinem Team auf den Spuren der Beatles. Grafik: Brekina, Fotomontage: omnibus.news

Brekinas Gesellschafter und -Geschäftsführer Werner Hartung hat sich nach 37 Jahren aus der operativen Verantwortung zurückgezogen. Zum Abschied gab es zur Spielwarenmesse 2019 einen Neuheitenprospekt, auf dem Werner Hartung vor seinen Mitstreitern über einen Zebrastreifen geht. Klar, da erinnert man sich sofort an die Schallplatte der Beatles, die vier Musiker vor den Abbey Road Studios! War es bei den Musikern beispielsweise ein VW Käfer, der im Hintergrund parkend zu sehen war, so sind es bei Brekina die Neuheiten, die so gekonnt kreativ in Szene gesetzt werden. Im Vordergrund steht bzw. läuft Werner Hartung, weil er sich aus dem Tagesgeschäft zurückzieht und so seiner Leistung sehr gut Respekt gezollt werden kann. Seit 1.1.2019 ist der bisherige Verkaufsleiter Matthias Frank Geschäftsführer. Kein Unbekannter, denn auch Matthias Frank ist seit gut zwei Jahrzehnten im Hause und hat die Liebe für Miniaturen im Blut. Was auf der Spielwarenmesse nur hinter vorgehaltener Hand berichtet wurde ist nun amtlich: Brekina gehört ab sofort zum Modellfahrzeug-Imperium von Klaus Kuinke. Unter dem Dach der Model Car World GmbH bleibt Brekina eigenständig und mehr oder weniger unter der bekannten Führung. Klaus Kiunke lebt das Thema Modellfahrzeuge und Internet, denn den Grundstein für sein heutiges Imperium hatte er seinerzeit mit seinem Know-how als Programmierer und seinem ersten Online-Shop für Modellfahrzeuge im Jahr 2001 gelegt.

Auf der Spielwarenmesse stand bei Brekina nicht der Inhaberwechsel, sondern der Ikarus 255 als Reisebus mit neuer Inneneinrichtung im Fokus. Foto: Schaa

Teilen auf: