Noch ist der Travego von Mercedes-Benz der offizielle Teambus der Nationalmannschaft. Seit März in goldenen Versalien zu lesen: BEST NEVER REST. Foto: Mercedes-Benz

Mit der klaren Ansage „Best never rest“ ist die deutsche Nationalmannschaft in einem Travego von Mercedes-Benz unterwegs. Ob im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft im Trainingslager oder zu den Vorbereitungsspielen, die goldenen Buchstaben auf dem schwarzen Travego waren nicht zu übersehen. Seit März verbreiteten die Werbestrategen von Mercedes-Benz eine Botschaft, die Jogis Jungs derart in die Pflicht nimmt, dass der fünfte Stern gar keine Frage mehr ist… Immer in Bewegung bleiben, weiter kämpfen, sich auf Erfolgen nicht ausruhen – dafür steht „Die Mannschaft“. Und auch der Sponsor, der keinen Hehl daraus macht, dass das auch für die Produkte gelte. „Dafür stehen wir”, so wurde Jens Thiemer, Vice President Marketing Mercedes-Benz Cars, immer wieder in den Medien zitiert. Aufgeben muss Thiemer doch, denn der Travego ist gar nicht mehr im Angebot und das Sponsoring läuft zum Jahresende aus. Volkswagen wird neuer Partner des DFB und hält sich werbemäßig zum Abschied sozusagen mit Fußball-Kampagnen zurück.

Beim Testspiel Österreich gegen Deutschland traf der Travego der Österreicher auf den der Deutschen Nationalspieler. Foto: Mercedes-Benz

Doch zurück zum „Best never rest“, was die Kreativen in Versalien schreiben, also „BEST NEVER REST“, um das Lesen zu erschweren und so der Aussage mehr Ausdruck zu verleihen. Keine Rast und Ruh, die Sportler müssen von Sieg zu Sieg eilen? Doch, selbst die Betreiber des Mercedes-Fußball-Accounts auf Twitter haben erkannt, dass sie manche Anmerkung in dem sozialen Netzwerk mit dem Hinweis auf den DFB-Mannschaftspsychologen benatworten müssen: Ja, mit „never rest“ ist auch ein gelegentliches Ausruhen gemeint. Auch in der Welt der Werber verfolgt man das „Best never rest“. Und auch da gibt es berechtigte Kritik, die sich aber nicht so sehr auf den Inhalt, sondern auf die Grammatik bezieht: „Die Besten ruhen nie“ würde man korrekt mit „The best never rest“ übersetzen. Aber vielleicht ist es ja genau das, was die Werber erreichen wollten – Aufmerksamkeit! Aber mal ehrlich, die haben Jogis Jungs in ihrem schwarzen Travego doch eh schon, oder? Jeder Deutsche schaut gespannt nach Russland und blickt gespannt, ob die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft nach dem 5. Stern greifen wird…

In Russland wartet dann ein Hyundai Univers auf Jogis Jungs. Foto: Kia

Teilen auf: