Anzeige



Berlin Linien Bus hat den Fuhrpark auf 130 Omnibusse aufgestockt.

Berlin Linien Bus hat den Fuhrpark auf 130 Omnibusse aufgestockt.

Der Fernbus-Anbieter Berlin Linien Bus hat seinen Fuhrpark noch einmal aufgestockt. Die Bahn-Tochter ist nun mit 130 statt bisher 100 Omnibussen auf Deutschlands Straßen unterwegs. Mit fünf neuen mittelständischen Partnerunternehmen expandiert Berlin Linien Bus weiter. Der Fernbus-Anbieter hatte angekündigt, sein Linienangebot bis Ende 2016 zu vervierfachen. Mit den Unternehmen Ludwig Arzt Omnibusverkehr e.K., Hochstetter Touristik KG, Rexer Reisen GmbH, TTT Airport Bus GmbH und Wohlgemuth Busbetrieb GmbH konnten gleich fünf neue Buspartner gewonnen werden. Die neuen Partner sind sie ideale Partner für das traditionsreichste und erfahrenste Fernbusunternehmen auf Deutschlands Straßen. Dank der Zusammenarbeit konnte der Fernbusanbieter im dritten Quartal 2015 bereits elf neue Linien starten und damit einen ersten großen Schritt zur Vervierfachung des Angebots bis zum Ende des Jahres 2016 bewältigen. Die neuen Partner sind mit rund 30 hochwertigen Fernreisebussen unterwegs. Mehr als 70 neue Mitarbeiter haben so eine feste Arbeitsstelle gefunden. Doch damit nicht genug, mit diesen und weiteren Partnern will das Unternehmen auch im kommenden Jahr weiter kräftig expandieren und so nicht nur zahlreiche neue Verbindungen eröffnen, sondern auch weitere neue Angebote und Servicemerkmale anbieten. „Wir sind außerordentlich stolz darauf, gleich fünf neue herausragende Buspartner für berlinlinienbus.de gewonnen zu haben. Alle neuen Partner, viele darunter klassische Familienunternehmen, verbindet mit uns, als dem deutschen Fernbuspionier, die starke Fokussierung auf höchste Qualität und Komfort. Gemeinsam wollen wir unseren Fahrgästen in Deutschland nun bald noch mehr Reisemöglichkeiten mit den hochwertigen und bequemen Fernbussen bieten“, sagt Karsten Schulze, Geschäftsführer von Berlin Linien Bus.

Teilen auf: