Seite auswählen

Anzeige



Strahlender Gewinner des ersten und zweiten Platzes im Beat-the-Best-Wettbewerb Busreifen: Markus Grebe, Geschäftsführer der Reisedienst W. Grebe GmbH

Strahlender Gewinner des ersten und zweiten Platzes im Beat-the-Best-Wettbewerb Busreifen:
Markus Grebe, Geschäftsführer der Reisedienst W. Grebe GmbH

Fast 20 Busunternehmer und annähernd die gleiche Zahl an Speditionen beteiligten sich an den Beat-the-Best Wettbewerben von Continental. „Tagtäglich müssen wir erfahren, dass der Kraftstoffverbrauch gegenüber der Laufleistung eines Reifens nach wie vor eine untergeordnete Rolle spielt,“ sagt Dr. Marko Multhaupt, Leiter Vertrieb und Marketing Bus- und Lkw-Reifen von Continental. Um dies zu widerlegen, hatteContinental vor sechs Jahren den jährlich ausgetragenen Spritsparwettbewerb Beat-the-Best ins Leben gerufen. Ziel des Wettbewerbs: Spritsparpotenzial auf Continental-Reifen im wahrsten Sinne des Wortes erfahren. In den Wettbewerben gab es bei den Busreifen ein besonders gutes Ergebnis: Die ersten beiden Plätze der beteiligten Busunternehmen werden von Fahrern des seit 1946 bestehenden Reisedienstes Grebe aus Lichtenfels belegt: Mit exakt 4,92 Litern Spritersparnis wurde Markus Grebe in dieser Kategorie Sieger, auf dem zweiten Platz landete Thomas Schwittey mit 2,84 Litern. Den dritten Platz belegte Fahrer Michael Grünmund von PNVG in Merseburg mit 2,59 Litern. Ähnliche Werte fuhren auch die Kollegen auf dem Lkw ein. Die Spritersparnis wurde wie folgt ermittelt: Zunächst dokumentierte der Fahrer oder Fuhrparkleiter für die Zeit von sechs Monaten den Kraftstoffverbrauch mit den bis dahin genutzten Reifen. Nach dem Reifenwechsel auf die neue Reifengeneration 3 von Continental und weiteren sechs Monaten wurden die Verbräuche dann miteinander verglichen. Bei 4,9 Liter eingespartem Dieselkraftstoff auf hundert Kilometer kommen bei einer jährlichen Laufleistung von 120.000 Kilometern rund 7.600 Euro (Dieselpreis 1,30 €/l) zusammen. Die Sieger erhielten aus den Händen der betreuenden Continental-Bezirksleiter jeweils eine Urkunde und einen Tankgutschein: der Erste im Wert von 600 Euro, der Zweite im Wert von 400 Euro und der Dritte im Wert von 200 Euro.

Teilen auf:

Anzeige