Die Ergebnisse der BDO-Umfrage zum Abbiegeassistenten stimmen nachdenklich. Grafik: BDO

Die Aktion Abbiegeassistent vom Bundesverkehrsminister ist mehr als löblich, die flankierende Werbung bzw. der Spruch #IchHabDenAssi sollte man hingegen überdenken. Genau wie das Förderprogramm und dessen knappe Mittel, die für eine Nachrüstung ausgelobt wurden. Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (BDO) ermittelte im Februar 2019 mit einer Umfrage Umfrage unter den Mitgliedern, wie groß das Interesse der – überwiegend – privaten Busunternehmen an der Nachrüstung oder Ausrüstung von Fahrzeugen mit Abbiegeassistenz-Systemen ist. Außerdem wollte der Verband wissen, wie viele Unternehmen einen Antrag eingereicht haben oder zumindest dies versucht haben, denn die Förderung wurde relativ schnell wieder geschlossen. Die Umfrageergebnisse des BDO verdeutlichen, dass es viele Unternehmer zeitlich nicht geschafft haben, den Antrag zu stellen. Das Tagesgeschäft eines privaten Busunternehmers sieht anders aus, als Zeit mit dem Ausfüllen von Formularen verbingen zu können. Deutlich wurde, dass bei den privaten Busunternehmern großes Interesse an der Ausrüstung beziehungsweise Nachrüstung (119 Teilnehmer; 45 Prozent) der eigenen Omnibusse besteht und ein Antrag für die finanzielle Unterstützung gestellt werden sollte.  Lediglich 9 Prozent (Antrag auf: Ausrüstung 5 Prozent; Nachrüstung 4 Prozent; Insgesamt 22 Teilnehmer) haben es geschafft, rechtzeitig einen Antrag einzureichen. Von den eingereichten Anträgen wurden 41 Prozent (9 Anträge) tatsächlich bestätigt. Bei 59 Prozent (13 Teilnehmern) endete der Versuch der Antragsstellung erfolglos. Rückblickend muss man das Zeitfenster und die Fördermittel wohl noch einmal überdenken. Ab 21. Januar 2019 konnten Anträge zur Förderung der Ausstattung von Bussen mit Abbiegeassistenz-Systemen beim Bundesverkehrsministerium gestellt werden. Aber: Schon nach vier Tagen waren die Fördergelder in Höhe von 5 Millionen Euro vollständig aufgebraucht und die Förderung wurde eingestellt.

Teilen auf: