Mit 100 Gästen in der Autostadt: v.l.n.r.: Nina Wessel-Neumann, Ubben-Reisen GmbH, Jan Ubben, Geschäftsführer Ubben-Reisen GmbH, Lars Bönsch Verkaufsberater Bus MAN Neoplan, Dirk Ubben, Geschäftsführer Uben-Reisen. Foto: Autostadt/Landmann

Seit 2017 ist die Autostadt Haltestelle für Flixbus-Verbindungen von und nach Hamburg, Magdeburg, Halle, Erfurt, Leipzig, Nürnberg, Ingolstadt und München. Was liegt da näher, als einen neuen Flixbus auf Neoplan-Basis hier vor Ort auszuliefern? Das Reisebüro Ubben-Reisen GmbH nutzte die Chance und holte den neuen Neoplan Skyliner direkt in der Autostadt ab. Dr. Uwe Horn, Mitglied der Geschäftsführung der Autostadt, richtete ein Grußwort an etwa 100 Gäste des Reiseunternehmens, bevor der neue Bus auf dem Gelände der Ausfahrt offiziell übergeben wurde. Die feierliche Übergabe war sicherlich eine Erlebnisabholung der besonderen Art. Mit rund zu 500 Neuwagen-Auslieferungen täglich ist die Autostadt in Wolfsburg das weltweit größte automobile Auslieferungszentrum. Bis heute ist das Konzept der Autostadt als touristische Destination, kultureller Veranstaltungsort, Bildungsinstitution und automobiler Erlebnispark einzigartig. Mit der Auslieferung von Reisebussen baut die Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns ihre Stellung als weltweit größtes automobiles Auslieferungszentrum seit April diesen Jahres weiter aus. Nun haben auch Bus- und Reiseunternehmen die Möglichkeit, eine individuelle Übergabe ihres MAN- oder Neoplan-Busses in der besonderen Atmosphäre der Autostadt zu erleben. Wenn die Busunternehmen ihre Gäste mitnringen, dann gibt es auch immer eine ganz spezielle Führung, die u.a. den Büssing-Bus aus dem Jahr 1955 beäugt, der mehr als zwei Jahrzehnte lang VW-Beschäftigte in das Wolfsburger Werk brachte und seit Dezember 2017 zur Sammlung des “ZeitHauses” der Autostadt gehört und so ein Stück Zeitgeschichte des Konzerns dokumentiert. Ubben Reisen fährt ab September die Nachtlinie Kiel-Freiburg mit Tagestour durch die Schweiz und dann wieder retour von Freiburg nach Kiel komplett mit Skylinern. Der neue grüne Doppeldecker ist mit 500 PS motorisiert. Er verfügt über insgesamt 79 Fahrgastplätze, davon 20 im Unter- und 59 im Oberdeck. Zwei Rollstuhlplätze sind ebenfalls vorgesehen. Da sicheres Reisen für Ubben Reisen höchste Priorität genießt, sind im neuen Skyliner alle aktuellen Fahrerassistenzsysteme eingebaut: Das elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), das Spurüberwachungssystem (LGS) mit haptischer Warnung, der Emergency Brake Assist (EBA), der Tempomat mit ACC und die Reifendrucküberwachung für alle Achsen, die automatische Fahrlichtschaltung (Lichtsensor) sowie der AttentionGuard. Wirtschaftliches Fahren garantieren EfficientCruise und EfficientRoll. Für Komfort sorgt CDS (ComfortDriveSuspension) mit elektronisch gesteuerten Stoßdämpfern. Lars Bönsch, MAN Verkaufsbeauftragter Bus, überreichte den neuen Doppeldecker an die Geschäftsführer Jan und Dirk Ubben. Vor der Auslieferung erlebten sie mit ihren Reisegästen ein exklusives Rahmenprogramm. Lars Bönsch erklärt: „Eine Auslieferung in der Autostadt bietet unseren Kunden die Möglichkeit, die Busabholung als Erlebnisreise für ihre eigenen Kunden zu gestalten. Die Autostadt bietet dazu ein ausgesprochen attraktives Programm.“

v.l.n.r.: Dirk Ubben, Geschäftsführer Ubben-Reisen GmbH, Lars Bönsch, Verkaufsberater Bus MAN Neoplan, Dr. Uwe Horn, Mitglied der Geschäftsführung der Autostadt, Jan Ubben, Geschäftsführer Ubben-Reisen GmbH. Foto: Autostadt/Landmann

Teilen auf: