Auftakt zur neuen Saison: Beim BusStore standen 160 gebrauchte Omnibvusse bereit. Foto: Daimler

Am 22. und 23. Februar fand das BusStore Opening in Neu-Ulm statt. Mit 160 Reise- und Stadtbussen der Marken Mercedes-Benz und Setra eröffnete BusStore die Gebrauchtfahrzeug-Saison. Auf 15.000 Quadratmetern wurden internationalen Kunden vorwiegend hauseigene Marken  angeboten. Unter den insgesamt 19 BusStore Centern und fünf Partner-Stützpunkten in Europa ist Neu-Ulm das größte Center innerhalb der europäischen Gebrauchtbus-Organisation. Probefahrten gehören zur Selbstverständlichkeit bei den Gebrauchtbus-Veranstaltungen von BusStore. Jeder Besucher erhält die Möglichkeit, die Busse auf Herz und Nieren zu prüfen. Auf Wunsch geht es auch auf die Werkstattgrube, um sich den Fahrzeugzustand genau anzusehen. Für Testfahrten und technische Fragen der Kunden standen acht Werkstattmechaniker und elf Verkaufsberater bereit, die detailliert Auskunft geben konnten. Das Konzept der Veranstaltung wurde für dieses Jahr erstmals verändert: Daimler Buses wird nicht mehr eine große europäische Messe veranstalten, sondern mehrere lokale Veranstaltungen organisieren. Mit diesem neuen Konzept will man noch näher am Omnibus-Kunden sein.

Teilen auf: