Die Stadt Kortrijk begrüßt die Gäste der Busworld auch im Herzen der Stadt.

Die Stadt Kortrijk begrüßt die Gäste der Busworld auch im Herzen der Stadt.

In den Messehallen der Xpo Kortrijk läuft der Aufbau für die Busworld.

In den Messehallen der Xpo Kortrijk läuft der Aufbau für die Busworld.

Nicht einmal mehr eine ganze Woche, dann öffnet die Busworld in Kortrijk ihre Pforten. Am Montag öffnete die Messegesellschaft für die Aussteller die Türen. Zahlreiche Handwerker verwandeln die schmucklosen Messehallen und kahlen Ausstellungszelte nun in glänzende Stände, auf denen die Hersteller ihre Omnibusse und Zubehör vom 16. bis zum 21. Oktober zeigen werden. So groß wie in diesem Jahr war die Busworld noch nie, wie Mieke Glorieux, Direktorin der Busworld, modellbus.info voller Stolz erzählt: 411 Aussteller aus 36 Ländern sind angereist. Über 100 Aussteller kommen zum ersten Mal zur Busworld. Vor zwei Jahren, bei der Busworld 2013, waren 32048 Besucher aus 116 Ländern angereist. Wenn man an das Jahr 1971 zurückdenkt, beeindruckende Zahlen: Denn damals kamen ganze 520 Besucher aus 2 Ländern. Im Fokus stehen neben den zahlreichen Weltpremieren vor allem Elektro- und Erdgasbusse, die in Zukunft die Innenstädte dominieren werden. Die Marktführerschaft in Europa behauptet Daimler Buses in Kortrijk übrigens auch mit dem größten Messestand. Knapp dahinter liegt der belgische Hersteller Van Hool, der in Kortrijk sozusagen ein Heimspiel hat. Während die Aufbauphase läuft, gehen die Planungen schon weiter: In zwei Jahren wird es wieder eine Busworld geben, als Termin nannte Mieke Glorieux den 20. bis 25. Oktober 2017. Den Termin kann man sich schon einmal vormerken, doch jetzt sind alle Augen erst einmal auf die Busworld 2015 gerichtet, die in der nächsten Woche beginnt.

Teilen auf: