Das BusDisplay der InnoTrans im Jahr 2016. Foto: Messe Berlin

Das BusDisplay der InnoTrans im Jahr 2016. Foto: Messe Berlin

Die Ausstellungsfläche der InnoTrans vom 20. bis 23. September 2022 ist zum jetzigen Zeitpunkt zu 95 % ausgebucht, wie die Macher aus Berlin mitteilen. Auch für Busfans lohnt sich der Besuch in Berlin, denn in Hannover auf der IAA Transportation sinkt die Zahl der Busse, allen voran verzichten Dimler Bus und MAN auf Omnibusse auf dem Messestand.

Auf dem bus Display der InnoTrans werden zwölf Hersteller mit einem Omnibus vertreten sein. Nach der Bus2Bus ist die InnoTrans die zweite Messe in Berlin, die dem Omnibus einen roten Teppich ausrollte. Dafür wurde eigens das Bus Display ins Leben gerufen, Busse in Betrieb sind auf der Messe in Berlin im Sommergarten, das Herzstück des Messegeländes, zu finden.

Auf der 500 Meter langen Testfahrstrecke präsentieren Aussteller wie Solaris, Van Hool und Ebusco ihre neuesten Busse mit alternativen Antrieben und der dazugehörigen Ladeinfrastruktur. Zwölf Busse sind bisher angemeldet, alle werden im laufenden Betrieb vorgeführt.

Zum Beispiel wird Ebusco aus den Niederlanden den elektrischen Stadtbus 3.0 präsentieren. Der Elektrobus ist deutlich leichter und erreicht eine wesentlich größere Reichweite von bis zu 575 km mit einer einzigen Ladung, wie die Niederländer versprechen.

Inhaltlich abgerundet wird das Thema vom Deutschen Verkehrsforum. Am Donnerstag, 22. September 2022, findet um 14:00 Uhr das International Bus Forum statt unter dem Motto „Mobility as a Bürgerservice – nachhaltig, smart und überall verfügbar“ im hub27.

Welchen Stellenwert die Messe hat, zeigt der Besuch des Bundesverkehrsministers: Zur Eröffnung kommt Dr. Volker Wissing zusammen mit der EU-Kommissarin für Verkehr, Adina Vălean (tbc). Die 13. Ausgabe der Weltleitmesse für Verkehrstechnik floriert 2022: Die InnoTrans belegt das gesamte Gelände der Messe Berlin inklusive der neuen Messehalle hub27. 95 % der Ausstellungsfläche ist momentan gebucht.

Komplett ausgebucht ist das Gleis- und Freigelände mit 3.500 laufenden Schienenmetern. „Angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen und jüngsten Entwicklungen haben wir diesen hohen Buchungsstand nicht erwartet. Die InnoTrans ist die größte globale Plattform in der Mobilitätsbranche mit einer Marktabdeckung, die ihresgleichen sucht“, sagt InnoTrans-Direktorin Kerstin Schulz.

Die neue digitale Plattform InnoTrans Plus wird intensiv genutzt. Mit rund 2.500 registrierten Austellern, 2.400 Produkten und 1.500 Nutzerprofilen können hier alle Teilnehmer ihren Messebesuch vor- und nachbereiten. Nutzer können sich ein Profil anlegen und sich vernetzen, über die Messe informieren, vorab Termine organisieren und z. B. an Webinaren teilnehmen.

Hier sind während der InnoTrans Livestreams abrufbar von der InnoTrans Convention sowie vom gesamten Rahmenprogramm und im Nachgang der InnoTrans on demand. Die 13. InnoTrans findet vom 20. bis 23. September 2022 auf dem Berliner Messegelände statt. Mehr Informationen stehen online unter www.innotrans.de bereit. (MesseBerlin/PM/Sr)

Teilen auf: