Der Technische Vorstand und Vorstandssprecher der Stuttgarter Straßenbahnen AG, Wolfgang Arnold, tritt zum Jahresende in den Ruhestand. Foto, Logo: SSB, Montage: omnibus.news

Der Technische Vorstand und Vorstandssprecher der Stuttgarter Straßenbahnen AG, Wolfgang Arnold, tritt zum Jahresende 2018 in den Ruhestand. 45 Jahre war er im Dienst des Stuttgarter Nahverkehrs, davon drei Jahrzehnte bei den Stuttgarter Straßenbahnen. Anlässlich seines 68. Geburtstags am 17. Dezember 2018 würdigte ihn Oberbürgermeister Fritz Kuhn, der Aufsichtsratsvorsitzende der SSB. Kuhn sagte: „30 Jahre bei der SSB, 18 davon als Vorstand, das zeigt: Wolfgang Arnold ist die personifizierte SSB und absolute Autorität in allen Mobilitätsfragen. Sie haben nie gesagt, dass etwas nicht geht, lieber Herr Arnold, sondern immer daran gearbeitet, wie eine Lösung aussehen könnte. Sie waren immer wieder auch bereit und in der Lage, Grundkonzeptionen zu überdenken. Auf solche Leute sind wir im verkehrspolitischen Bereich angewiesen!“ „Ich möchte Ihnen aufrichtig danken für das Bild, das Sie von meinem Wirken bei der SSB gezeichnet haben“, entgegnete Wolfgang Arnold. Er danke vor allem für Vertrauen und Gestaltungsräume, die die Landeshauptstadt ihrem Tochterunternehmen SSB entgegenbringe. „Denn diese haben diese Leistungen erst ermöglicht. Auch dies ist ein Alleinstellungsmerkmal des Stuttgarter Nahverkehrs.“ Nicht nur der Aufsichtsratsvorsitzende der SSB, auch Gerd Hickmann, Abteilungsleiter im Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg und der VDV-Geschäftsführer Oliver Wolff, der Betriebsratsvorsitzende der SSB Platon Karipidis und der künftige Technische Vorstand und Vorstandssprecher der SSB Thomas Moser sprachen Wolfgang Arnold Dank und gute Wünsche für den Ruhestand aus. Wolfgang Arnold ist seit 2000 Technischer Vorstand der SSB. Sein Ressort umfasst die Bereiche Betrieb, Technische Infrastruktur sowie Schienenfahrzeuge und Kraftfahrzeuge. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die konzeptionelle Weiterentwicklung des Leistungsangebots der SSB. Er ist verantwortlich für rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arnold hat sich in verschiedenen Gremien des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und des Internationalen Verbandes für das öffentliche Verkehrswesen (UITP) engagiert. Von 2010 bis 2018 war er Vorsitzender der Landesgruppe Baden-Württemberg des VDV. Wolfgang Arnold war nach dem Bauingenieurstudium an der Universität Stuttgart und einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Verkehrswissenschaftlichen Institut ab 1978 Leiter der Konzeptionellen Planung beim neu gegründeten Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart. Bei der SSB übernahm er 1987 die Stabsabteilung Technisches Büro; ab 1996 leitete er als Prokurist den Unternehmensbereich Technische Unternehmensplanung und war gleichzeitig für das Vorstandsbüro verantwortlich. Im Frühjahr 2000 wählte ihn der Aufsichtsrat der SSB zum Technischen Vorstand. Ab dem 1. Januar 2019 übernimmt Thomas Moser das Ressort Technischer Vorstand und die Funktion des Vorstandssprechers von Wolfgang Arnold.

Teilen auf: