Der Crossway LE mit CNG-Antrieb auf den TEN-T-Tagen. Foto: Iveco

Die TEN-T Tage waren die 9. Veranstaltung dieser Reihe und brachten Länder-Minister, Mitglieder des EU-Parlaments und alle bekannten „Stakeholder“ nachhaltiger Mobilität im Rahmen eines transeuropäischen Netzwerks zusammen. Zu den Themen gehörten Sitzungen, um alternative Kraftstoffe publik zu machen und deren Vorteile herauszustellen. Iveco verfügt als einziger Hersteller über ein Komplettprogramm im Personen- und Güterverkehr mit nachhaltigem Methan (Erd-/ Biogas) als Kraftstoff, wie die Italiener in einer Pressemitteilung schreiben. Iveco bot auch Probefahrten mit dem Daily Hi-Matic Natural Power an, um die unkomplizierte Technologie und problemlose Handling unter Beweis zu stellen. Pierre Lahutte, Iveco Brand President sagte: “Auch wenn wir elektrisch angetriebe Fahrzeuge wie Stadtbusse oder Transporter für die letzte Meile entwickeln, sehen wir im Bio-Methan eine breitest anwendbare Alternative zum Diesel mit sehr großem CO2 Einsparpotenzial auf der Basis einer Gesamtbetrachtung (well to wheel)“. Iveco hat sehr früh erkannt, dass Methan die effizienteste Technologie ist, Treibhausgas einzusparen. Darüber hinaus ist es eine bezahlbare, ausgereifte und zuverlässige Technik. Das Einsatzspektrum reicht dabei vom Stadtbereich bis zum Fernverkehr gleichermaßen. Denn Methanlösungen gibt es bei Iveco im Bus-Bereich, im schweren Fernverkehr und im Transporterbereich. Dabei ist diese Form alternativer Mobilität im Gegensatz zu vielen anderen diskutierten Möglichkeiten in der Realität bereits angekommen. Der Daily Hi-Matic Natural Power ist mit bis 7,2 Tonnen universell einsetzbar. Mit seinem 8 Gang-Automatikgetriebe und der Vielseitigkeit passe er sich jeder Kundenanforderung kompromisslos an, wie Iveco wirbt. Neben den geringen Emissionen sei er aber auch aufgrund seines extrem niedrigen Geräuschpegels eine ideale Lösung für die letzte Meile. Der Iveco Crossway low entry rundete in Ljubljana das Programm ab. Auch als CNG Bus erfüllt er alle Bedingungen, die man an einen Diesel-Bus stellt. Mit dem Leistungsangebot des Cursor 9 Motors kann er in jeder Topografie alle Fahrpläne einhalten. Die Auszeichnung “Sustainable Bus of the Year 2018” in der Klasse der Überlandbusse trägt dem Rechnung. Die CNG Tanks sind optisch gefällig in das Wagendach integriert, sodaß die Fahrzeughöhe nur 3,210 Meter beträgt. Mit einer Reichweite von 600 km ist er im Spektrum der Antriebsalternativen einzigartig.

Teilen auf: