Seite auswählen

Anzeige



ind15 189

ETS, ein tschechische Hersteller von Blechmodellen für Spur 0, verhilft dem altehrwürdigen CKO-Büssing zu ungeahnten, leider nicht ganz vorbildgetreuen Würden, wie Eberhard Schaa und Robert Kubath mitteilen: Mittels zweier zweiachsiger Laufdrehgestelle und einem Antrieb auf die Hinterachse (mittels im Bus eingebautem Gleichstrommotor) wurde ein immerhin funktionsfähiger Schiene-Straße-Bus kreiert, der ab sofort im hauseigenen Onlineshop von ETS bestellt werden kann. ETS – Electric Train Systems wurde 1991 durch Gustav Tauš gegründet und möchte an die Tradition der Produktion aller Varianten der Modellbaugröße 0 anknüpfen. Die Modelle sind robust und komplett aus Metall. Bei der Konstruktion legen die Tschechen großen Wert auf die elektrischen sowie mechanischen Teile. Die Ganzmetallmodelle der elektrischen Eisenbahn sind nach tatsächlichen Lokomotiven und Waggons entworfen, schreibt ETS. Sie werden durch das Pressen von bedrucktem Blech hergestellt, das eine ausreichende Festigkeit bei Einhaltung der Modellansicht garantiert, versprechen die Tschechen. Die Modelle werden durch Schrauben verbunden und lassen sich deshalb auch einfach demontieren. Die Antriebseinheiten sind mit hochwertigen Elektromotoren mit einem fünfteiligen Anker bestückt. Die Übertragung des Drehmoments auf die Antriebsräder erfolgt mittels eines Schneckengetriebes und einer automatischen Kupplung, die bei einem Motorstopp das Schneckengetriebe von den Antriebsrädern trennt. Die Lokomotive lässt sich also verschieben, auch wenn der Motor nicht eingeschaltet ist, teilen die Tschechen vollen Stolz mit. Dieses System hat man sich patentieren lassen. Hier geht es zur ETS-Website und auch zum Onlineshop.

Teilen auf:

Anzeige