Cobus setzt bei der Klimatisierung der Vorfeldbusse Typ 3000 und 2700 auf Eberspächer Sütrak. Foto: Caetano Bus

Rund 150 Vorfeldbusse der Typen COBUS 3000 und 2700 statten die Klimaexperten von Eberspächer Sütrak jährlich mit der Aufdachklimaanlage AC353-4 IV PP aus. „Wir freuen uns über die vertrauensvolle und langfristige Partnerschaft mit COBUS“, betont Oliver Wels, General Manager Eberspächer Sütrak. Vorfeldbusse stellen das Thermomanagement vor große Herausforderungen: Die Busse transportieren Fluggäste auf kurzen Strecken vom Gate zum Flugzeug. Das führt neben zahlreichen Ein- und Ausstiegen auch zu längeren Wartezeiten bei geöffneten Türen. Gerade in tropischen Ländern oder Wüstenstaaten, die Spitzentemperaturen von 50 Grad Celsius erreichen, strömt dadurch ständig heiße Außenluft in das Fahrzeuginnere. Die Klasse IV der AC353-4 bietet mit einer maximalen Kühlleistung von 45 Kilowatt die nötige Leistungsfähigkeit, um bei diesen hohen Außentemperaturen den Fahrgastraum konstant zu klimatisieren. Dazu versorgt das zusätzliche Powerpack (PP) die Anlage auch während längeren Standzeiten mit ausgeschaltetem Fahrzeugmotor kontinuierlich mit Antriebsenergie. „Die hohe Leistung bei gutem Wirkungsgrad waren ausschlaggebende Gründe für die Wahl dieser Klimaanlage“, sagt Andreas Funk, Vertriebsleiter COBUS Industries GmbH. „Die Anlage hat bereits bei vergleichbaren Produkten ihre Qualität und Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. Außerdem spielt die international hohe Verfügbarkeit von Service und Ersatzteilen eine wichtige Rolle für unsere Kunden.“ Neben der hohen Leistungsfähigkeit punktet die vierte Generation der bewährten Produktfamilie mit einfacher Montage, hoher Wartungsfreundlichkeit und geringen Lebenszykluskosten. Dank der kompakten Größe und des reduzierten Gewichts des integrierten Microchannel-Wärmetauschers benötigt die AC353-4 nur eine sehr geringe Füllmenge an Kältemittel und Kraftstoff – und produziert somit weniger Emissionen als ihre Vorgängermodelle.

Die Aufdachklimaanlage AC353-4 IV PP von Eberspächer Sütrak. Foto: Eberspächer

Teilen auf: