Rennes Métropole hat insgesamt 92 eCitaro (Solo- und Gelenkwagen) bei DaimlerBuses bestellt. Foto: Daimler

Steckerladung, Pantograf oder Ladeschiene, der eCiatro von Mercedes-Benz zeigt beim Laden sentsprechend Flexibilität. Foto: Daimler

Optional mit Festkörperbatterien erhältlich: Der eCitaro G. Foto: omnibus.news

Rennes, im Nordwesten Frankreichs gelegen, ist nicht nur die Hauptstadt der Bretagne sondern auch als Rennes Metropole ein französischer Gemeindeverband mit 43 Gemeinden. Rennes selber für mittelalterliche Fachwerkhäuser und natürlich die prächtige Kathedrale bekannt. Und zukünftig wird Rennes und die Region auch für den eCitaro von Mercedes-Benz werben, denn 92 eCitaro (33 Solo- und 59 Elektro-Gelenkbusse) sollen ab 2022  im STAR-Busnetz in Dienst gestellt Betrieb werden. Seit 2015 werden in der Region keine Dieselbsse mehr angeschafft, auf dem Weg in eine lokal emissionsfreie Mobilität sollen die 92 Elektrobusse binnen drei Jahren in den Fuhrpark eingepflegt werden. 60,5 Millionen Euro schwer war die Ausscheibung, die Daimler Buses für sich gewinnen konnte. Welche Batterien zum Einsatz kommen ist nicht bekannt, nur dass sich Rennes Métropole für Elektrobusse mit Pantographen entschieden hat. Die ehemalige Karl Kässbohrer Fahrzeugwerke GmbH investierte 1979 in ein neues Fabrikgelände und den Aufbau einer Omnibusproduktion im französischen Ligny-en-Barrois. Die neu gegründete Kässbohrer Industrie Ligny S.N.C. nahm im März 1981 die Serienproduktion von Setra-Omnibussen auf. Durch die Verschmelzung der Kässbohrer Marke Setra mit der Mercedes-Benz Omnibus-Produktion wurde das Werk 1995 Teil von Daimler Buses bzw. der 100-prozentigen Tochtergesellschaft EvoBus GmbH. 2008 erfolgte die Spezialisierung auf die Montage des Stadtbusses Mercedes-Benz Citaro. Dieser wird heute als Diesel-, wie auch als Diesel hybrid-Variante in Ligny gefertigt und macht zwei Drittel der dort produzierten Fahrzeuge aus. Auch wenn im französichen Werk von 677 Mitarbeitern zahlreiche Citaro-Linienbusse gefertigt werden, die jetzt bestellten 92 eCitaro kommen alle aus Mannheim. Bis 2030 sollen alle Linienbusse von Rennes Métropole auf NGV umstellt werden, wie im Urban Travel Plan (PDU) festgeschrieben. Während Elektrobusse für die Stadt vorgesehen sind, sollen Linienbusse für die Peripherie auf Erdgas umgestellt werden.(DaimlerBuses/Mercedes-Benz/RennesMétropole/PM/Schreiber)

Teilen auf: